Ab sofort können Bewerbungen für den Rotary-Jugendpreis abgegeben werden. Hier präsentieren Rotary-Präsidentin Sabine Ahlers (Zweite von rechts) sowie die beiden Initiatoren Elke Toepsch und Grigoros Aggelidis (links) zusammen mit RC-Förderverein-Vorsitzendem Lutz Nolte die Plakate für das Projekt. Sommerfeld

Ab sofort können Bewerbungen für den Rotary-Jugendpreis abgegeben werden. Hier präsentieren Rotary-Präsidentin Sabine Ahlers (Zweite von rechts) sowie die beiden Initiatoren Elke Toepsch und Grigoros Aggelidis (links) zusammen mit RC-Förderverein-Vorsitzendem Lutz Nolte die Plakate für das Projekt. Sommerfeld

Nienburg 11.01.2017 Von Die Harke

Ehrenamtliches Engagement melden

Rotary-Jugendpreis geht in die siebte Runde: Preise im Gesamtwert von 4.000 Euro / Einsendeschluss 31. März

Der Jugendpreis des [DATENBANK=804]Rotary-Clubs Nienburg-Neustadt[/DATENBANK], aus der Taufe gehoben anlässlich des 40-jährigen Bestehens, geht in diesem Jahr in seine siebte Runde. Einsendeschluss per Mail oder Post ist der 31. März. „Die Gemeinschaft lebt davon, dass sich Menschen in ihr und für sie engagieren. Besonders Jugendliche investieren viel Freizeit, um sich in Vereinen, Verbänden, Initiativen, in der Kirche, im Umwelt- und Naturschutz, für die Integration von Benachteiligten oder für ein Leben ohne Gewalt und Drogen ehrenamtlich einzubringen. Um dieses Engagement für die Allgemeinheit besonders zu fördern, haben die Rotarier den Jugendpreis gestiftet“, heißt es in einer Mitteilung des Clubs.

Dazu wird Präsidentin [DATENBANK=806]Sabine Ahlers[/DATENBANK] zitiert: „Weil wir wissen, dass ,Gesellschaft‘ nicht von selbst funktioniert, sondern dadurch, dass sie von Bürgerinnen und Bürgern immer wieder neu gestaltet und verbessert wird, möchten wir junge Menschen genau für dieses Engagement einmal im Jahr belohnen. Denn anderen zu dienen und zu helfen sind wesentliche Ziele des rotarischen Handelns.“

Der Jugendpreis sei eine Anerkennung für Leistungen, die über das schulische Abschneiden hinausgehen. „Leistungen, die mehr gefragt sind denn je, weil sie für Toleranz, Zusammenhalt und Motivation in unserer Gemeinschaft sorgen“, bekräftigen die Initiatoren Elke Toepsch und Grigorios Aggelidis. Darüber hinaus kann auch schon die „besondere Idee“ ausgezeichnet werden.

„Selbstverständlich können auch Eltern, Lehrkräfte oder Mitschüler der unabhängigen Jury spannende und erfolgreiche Aktivitäten von oder mit Jugendlichen vorschlagen“

Für den Jugendpreis können sich einzelne Jugendliche oder Gruppen von Jugendlichen aus dem Raum Nienburg und Neustadt im Alter zwischen 14 und 21 Jahren bewerben. „Selbstverständlich können auch Eltern, Lehrkräfte oder Mitschüler der unabhängigen Jury spannende und erfolgreiche Aktivitäten von oder mit Jugendlichen vorschlagen“, führt Toepsch aus.

Eine unabhängige Jury wird die eingereichten Vorschläge nach mehreren Kriterien bewerten. „Was ist die Idee und was zeichnet das Engagement aus? Was ist der Nutzen für die Gemeinschaft? Was war die Zielsetzung und was wurde erreicht? Hat das Engagement Vorbildcharakter für andere Jugendliche? Und schließlich: Gibt es für andere die Möglichkeit zur Kooperation?“, erklärt Aggelidis.

Für die Gewinner kann der Jugendpreis Wünsche wahr werden lassen: Die Sieger erhalten einen individuell auf sie abgestimmten Preis. Dabei geht es keineswegs um „Taschengeld“, denn der Förderverein des Rotary-Clubs stiftet dafür auch jetzt Preise im Gesamtwert von bis zu 4.000 Euro. Einsendeschluss der Bewerbungsunterlagen per Mail oder Post ist der 31. März. Der Kennenlern-Abend der Kandidaten mit ihren Projekten findet am 9. Mai im Nienburger Hotel „Weserschlösschen“ statt. Ihm folgt am 6. Juni die Preisverleihung im Neustädter Schloss Landestrost.

Detaillierte Informationen über den Jugendpreis gibt es einschließlich der Ausschreibung und der Bewerbungsunterlagen im Internet unter www.jugendpreis-rotaryclub-nn.de. Bewerbungen können auch per Post an Jugendpreis Rotary-Club Nienburg-Neustadt, Windmühlenstraße 15, 31535 Neustadt a. Rbge gesandt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.