Die ehemaligen Auszubildenden des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Marten Limberg und Jannik Frehse (von links) wurden vom Bundesverkehrsminister geehrt. WSA Verden

Die ehemaligen Auszubildenden des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Marten Limberg und Jannik Frehse (von links) wurden vom Bundesverkehrsminister geehrt. WSA Verden

Hoya/Berlin 28.11.2018 Von Die Harke

Ehrung für gute Ergebnisse

Ehemalige Azubis des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes ausgezeichnet

In einer Feierstunde beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die ehemaligen Auszubildenden Jannik Frehse und Marten Limberg des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Verden (Bauhof Hoya) für ihre guten Prüfungsergebnisse geehrt. Die beiden wurden mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet. Seit nunmehr 18 Jahren werden Auszubildende aus dem BMVI und seinen Geschäftsbereichsbehörden, die ihre Prüfung besonders gut (Note 1,9 und besser) bestanden haben oder sich durch sonstige hervorragende Leistungen in der Ausbildung hervorgehoben haben, in einer Feierstunde im BMVI durch die Leitung des Hauses und den Hauptpersonalrat beziehungsweise die Hauptjugend- und Auszubildendenvertretung gewürdigt und mit einer Anerkennungsurkunde ausgezeichnet.

„Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Verden bildet seit vielen Jahren in den Ausbildungsberufen Binnenschiffer, Elektroniker für Betriebstechnik, Konstruktionsmechaniker, Verwaltungsfachangestelten, Vermessungstechniker und Wasserbauer erfolgreich aus“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Das WSA Verden bietet eine fundierte, praxisorientierte und attraktive Ausbildung in einem fachkundigen, engagierten und teamstarken Umfeld.“

Weitere Informationen zur Ausbildung im Internet unter: www.wsa-verden.wsv.de

Zum Artikel

Erstellt:
28. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.