Der KLZV Stolzenau bedankt sich für 31 Versammlungen in Nendorf: Karsten Hagemann und Stefan Meier übergeben einen Präsentkorb an die Gastwirte Heinrich und Marita Gerking (von links). Dierking

Der KLZV Stolzenau bedankt sich für 31 Versammlungen in Nendorf: Karsten Hagemann und Stefan Meier übergeben einen Präsentkorb an die Gastwirte Heinrich und Marita Gerking (von links). Dierking

Nendorf 16.02.2018 Von Die Harke

Ehrungen standen im Mittelpunkt

Kleintierzuchtverein Stolzenau blickt auf gutes Zuchtjahr und gelungene Ausstellung zurück

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des [DATENBANK=6697]Kleintierzuchtvereins (KLZV) Stolzenau[/DATENBANK] und Umgebung blickten die Mitglieder wieder auf ein gutes Zuchtjahr und auf eine gelungene Ausstellung zurück. Da die Vereinsschau im Dezember vergangenen Jahres– anders als 2016 stattfinden konnte – wurden in diesem Jahr wieder Vereinsmeister gekürt und zahlreiche Preise und Ehrungen errungen.

Gut 50 Mitglieder waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Gerking in Nendorf gefolgt. 31 Jahreshauptversammlungen hat der KLZV Stolzenau dort abgehalten – in diesem Jahr fand dort die letzte ZUsammenkunft statt. Ab dem kommenden Jahr wird sich der Verein einen neuen Austragungsort suchen müssen, da das Gasthaus seine Tore schließt. Als Dank für die jahrzehntelange Gastfreundschaft überreichte der Vereinsvorsitzende Stefan Meier ein kleines Präsent an Heinrich und Marita Gerking, bevor es zur Tagesordnung überging. Diese beinhaltete allen voran die Ehrung der Titelträger, die aus der Vereinsausstellung im Dezember hervorgegangen sind:

Vereinsjugendbeste Wassergeflügel 2017:

Wassergeflügel – Emma Grote mit Zwergenten weiß, Zwerghühner – Mika Meier mit Zwerg-Vorwerk. Vereinsmeister Geflügel 2017: Wassergeflügel – Stefan Meier mit Lockengänsen weiß, große Hühner – Karsten Hagemann mit Araucanern goldhalsig, Zwerghühner – Andre Hagemann mit Zwerg-Nackthalshühnern schwarz, Tauben – Willy Beckmeyer mit Kölner Tümmler weiß und Ziergeflügel – Daniel Wehrse mit verschiedenen Arten. Die Stolzenauer Bänder gingen an Dieter Wehrse mit Zwergenten blau-wildfarbig, Andre Hagemann mit Zwerg-Nackthalshühnern schwarz, Daniel Wehrse mit Peposakaenten und Gina Marie Kruse mit Zwerg-Dresdner weiß.

Auch auf Kreis- und Landesebene wurden viele Preise errungen:

Landesverbandsehrenbänder erhielten Willy Beckmeyer mit Kölner Tümmler weiß, Daniel Wehrse mit Chilenenpfeifenten und in der Jugendgruppe Emma Grote mit Zwergenten weiß. Kreisverbandsehrenbänder wurden verliehen an Matthias Büsching mit Höckergänsen grau-braun, Michael Beckmeyer mit Zwerg-Sumatra schwarz, Marcel Bachler mit Rostgans und in der Jugendgruppe Mika Meier mit Zwerg-Vorwerk.

In der Kaninchensparte wurde Cedric van Oene Vereinsjugendmeister, Vereinsmeister bei den Erwachsenen wurde die Zuchtgemeinschaft Birgit und Karsten Hagemann. Kreis- und Landesverbandsehrenpreise gingen ebenfalls van Cedric an Oene für Gelb-Rexe und die Zugemeinschaft Hagemann für Weiß-Rexe Rotauge. Auch jeweils ein Stolzenauer Band konnten die vorgenannten Züchter erringen – Cedric van Oene mit einem Zwergwidder thüringerfarbig und die Zuchtgemeinschaft Hagemann mit einem Weiß-Rex Rotauge.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.