Eichen in Lemke wohl mit Beil beschädigt

Eichen in Lemke wohl mit Beil beschädigt

Baumfrevel in Lemke. Symbolfoto: leonidkos/stock.adobe.com

An der Straße „Am Braken“ in Lemke haben unbekannte Täter zwei starke Eichen beschädigt. Nach Polizeiangaben sind die Taten vermutlich zwischen dem 9. und dem 11. Dezember mit einem Beil, das am Tatort blieb, erfolgt.

Beide Bäume wurden auf einer Fläche von etwa 40 cm kreisförmig beschädigt. Dabei weist ein Baum auch tiefere Schlagmale auf. Die Ermittler suchen nun nach Informationen zum Tathergang sowie zum Werkzeug. Eine weitere Spurenauswertung am Beil stehe noch aus. Zeugen sollten sich beim Polizeikommissariat in Marklohe unter Telefon (05021)961980 melden.