Am vergangenen Wochenende ist auf verschiedenen Rodelbergen im Kreisgebiet einiges los gewesen. Der vorgeschriebene Abstand von 1,50 Meter ist nicht immer eingehalten worden. Foto: Privat

Am vergangenen Wochenende ist auf verschiedenen Rodelbergen im Kreisgebiet einiges los gewesen. Der vorgeschriebene Abstand von 1,50 Meter ist nicht immer eingehalten worden. Foto: Privat

Landkreis 05.02.2021 Von Sebastian Stüben

Ein Auge auf die „Hotspots“

Kommunen hoffen auf Vernunft und keine Menschenansammlungen an Rodelbergen

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2021, 18:40 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 35sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen