Ehe Einrichtungsleiter Bernd Sandmann die Bewohner und Mitarbeitenden ehrte, die seit Anfang an dabei sind, skizzierte er eine Erfolgsgeschichte des „Wohnens für Menschen mit Behinderungen“. Lebenshilfe

Ehe Einrichtungsleiter Bernd Sandmann die Bewohner und Mitarbeitenden ehrte, die seit Anfang an dabei sind, skizzierte er eine Erfolgsgeschichte des „Wohnens für Menschen mit Behinderungen“. Lebenshilfe

Nienburg 08.09.2019 Von Die Harke

Ein Fest dort, wo alles anfing

Lebenshilfe-Wohnheim in der Ernstingstraße in Nienburg feierte 30-jähriges Bestehen

Mit Eis, Bratwurst und Kaltgetränken bei Kaiserwetter und Musik feierte die Lebenshilfe Nienburg gGmbH das 30-jährige Bestehen ihres Wohnheims an der Ernstingstraße. Der Wunsch der Lebenshilfe Kreisvereinigung, das Wohnheim zu bauen, war seinerzeit Anlass für die Gründung der gGmbH.

Geschäftsführer Frank Ruthenkolk umriss vor zahlreichen Gästen kurz die Bedeutung der Anlage: Nicht nur, dass das Haus Keimzelle des selbstbestimmten Wohnens für Menschen mit Behinderungen in Stadt und Kreis Nienburg wurde. Ohne das Wohnheim gäbe es die Lebenshilfe Nienburg gGmbH nicht: Denn um das Wohnheim zu realisieren, musste die Kreisvereinigung ihre wirtschaftliche Tochter aus der Taufe heben.

Frank Ruthenkolk dankte den damaligen Akteuren ebenso wie den heutigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr ungebrochenes Engagement.

Ehe Einrichtungsleiter Bernd Sandmann die Bewohner und Mitarbeitenden ehrte, die seit Anfang an dabei sind, skizzierte er eine Erfolgsgeschichte des „Wohnens für Menschen mit Behinderungen“: 1989 zogen die ersten Bewohner in das Haus an der Ernstingstraße. 1992 wurde die erste WG in Nienburg gegründet; 2013 folgte ein Neubau neben dem bestehenden Haus an der Ernstingstraße.

Inzwischen reicht die Angebots-Palette beim Wohnen über das Heim und Wohngruppen bis zum Ambulant Betreuten Wohnen.

„Als nächstes ist eine Wohngemeinschaft für Menschen mit psychischer Behinderung geplant“, so Sandmann. „Weitere Gruppen werden folgen – die Nachfrage ist da!“

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2019, 10:19 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.