Die Dorfgemeinschaft hat in Deblinghausen Hand angelegt, damit das verwahrloste Grundstück neben der Grundschule zu einem Dorfplatz werden kann. Darüber freuen sich auch Waldemar Goyck (Enkel des ursprünglichen Besitzers) und der Heimatvereinsvorsitzende Friedhelm Witte (rechts). Foto: Herrmann Herrmann

Die Dorfgemeinschaft hat in Deblinghausen Hand angelegt, damit das verwahrloste Grundstück neben der Grundschule zu einem Dorfplatz werden kann. Darüber freuen sich auch Waldemar Goyck (Enkel des ursprünglichen Besitzers) und der Heimatvereinsvorsitzende Friedhelm Witte (rechts). Foto: Herrmann Herrmann

26.07.2011

Ein Schandfleck wird zum echten Dorfprojekt

Engagement: Viele Menschen halfen mit, damit Deblinghausen einen Dorfplatz bekommt

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
26. Juli 2011, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen