Rebecca Göllner Die Harke

Rebecca Göllner Die Harke

04.10.2015 Von Rebecca Göllner

Ein Tag für die Lehrer

Heute ist mal wieder so ein besonderer Tag, der einen Eintrag in die Liste der Aktions- und Gedenktage erhalten hat. Heute ist Weltlehrertag. Dieser wird seit 1994 jährlich am 5. Oktober begangen, im Gedenken an die „Charta zum Status der Lehrerinnen und Lehrer“, die 1964 von der UNESCO und der Internationalen Arbeitsorganisation angenommen wurde. Und wenn ich so an meine Schulzeit zurückdenke, ist es wohl so manches Mal angebracht, diesem Berufszweig einen Ehrentag zu widmen. Nicht jeder Schüler benimmt sich wie ein Engel. Aber natürlich hatte auch ich Lehrkräfte, die mir negativ in Erinnerung geblieben sind. Andere wiederum hatten mich – auch wenn es doch anders gekommen ist – dazu bewegt, selbst einmal Lehrerin zu werden. Doch gerade in heutiger Zeit, scheint es für Lehrkräfte nicht immer einfach zu sein. Laut einer Studie würden die Arbeitsbelastungen immer mehr ansteigen. Oft würden sie Aufgaben übernehmen, die normalerweise in der Verantwortung der Elternliegen sollten. Dabei leisten die Lehrkräfte einen wichtigen Beitrag, junge Menschen auf das Leben vorzubereiten. Deshalb dient der 5. Oktober den Pädagogen auch dazu, auf Missstände hinzuweisen sowie Weiterbildungen- und Fortbildungen zu fordern. Eben damit sie ihre Schüler bestmöglich auf dem Weg zum Erwachsenwerden begleiten können.

Zum Artikel

Erstellt:
4. Oktober 2015, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.