Der vorne beschädigte Renault des 76-jährigen Mindeners. Polizei

Der vorne beschädigte Renault des 76-jährigen Mindeners. Polizei

Minden 08.02.2019 Von Die Harke

Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Am Donnerstagabend ist es in der Mindener Innenstadt zu einem Auffahrunfall gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt.

Um kurz vor 18 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in der Stiftsallee gerufen. Nach Eintreffen der Streifenwagenbesatzung stellte sich heraus, dass ein 45-jähriger Mindener mit einem Ford die Straße stadtauswärts befahren hatte und in Höhe der Einmündung Elbeweg links abbiegen wollte. Dazu hielt er seinen PKW an. Dabei kam es zu einem Auffahrunfall mit einem ihm nachfolgenden Renault-Fahrer (76) aus Minden. Dieser erlitt infolge des Aufpralls Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Stiftsallee in Richtung Minderheide bis kurz nach 19 Uhr gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2019, 13:21 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.