Heimatverein-Vize-Vorsitzender Peter Krowicky (links) und Ex-Vorsitzender Lutz Linnepe präsentieren vor der neugebauten „Hochzeitsschmiede“ hinter Witten Hus den historischen Liebenauer Kalender 2021, der vom 1. Oktober an erworben werden kann. Foto: Sommerfeld

Heimatverein-Vize-Vorsitzender Peter Krowicky (links) und Ex-Vorsitzender Lutz Linnepe präsentieren vor der neugebauten „Hochzeitsschmiede“ hinter Witten Hus den historischen Liebenauer Kalender 2021, der vom 1. Oktober an erworben werden kann. Foto: Sommerfeld

Liebenau 30.09.2020 Von Die Harke

Ein Wegbegleiter durch die Jahrzehnte

Kalender mit historischen Bildern vom Heimatverein Liebenau

Auch für das kommende Jahr gibt der Liebenauer Heimatverein zum inzwischen 14. Mal einen historischen Heimatkalender heraus. „Wegen des großen Erfolges ist anzunehmen, dass der mehrfarbige Kalender auch jetzt wieder schnell vergriffen sein wird“, vermutet Heimatverein-Vize-Vorsitzender Peter Krowicky. Zusammen mit Ex-Vorsitzendem Lutz Linnepe – er hatte einst die Idee für den Kalender – stellte er den bebilderten Wegbegleiter durch die Jahrzehnte vor. Er kann in der Drogerie Baade und bei Trixi-Post erworben werden. Das Druckwerk kostet 15 Euro.

„Auch in den Jahren zuvor waren die Heimatkalender wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln weggegangen,“ freut sich Peter Krowicky. Dabei hat das Auswahlteam Linnepe/Clausing/Sommerfeld auch jetzt wieder besonderen Wert darauf gelegt, dass nicht nur historische Bilder, sondern auch neuere Fotos aus den letzten fünf bis sechs Jahrzehnten Platz in dem Kalender finden. Darauf werden sich viele Liebenauerinnen und Liebenauer wiedererkennen und an ihre Jugend- oder auch Schulzeit erinnern.

So dokumentiert der Kalender nicht nur die kleine Fußgängerbrücke über den Aue-Nebenarm neben dem Schuhhaus Bomhoff auf dem farbigen Titelblatt, sondern etliche Innen- und Aussenansichten alter Straßen und Gebäude samt Abriss des alten Rathauses, sondern auch Liebenauer Frauen beim Turnerball 1977, eine Gruppe Liebenauer Lehrerinnen und Lehrer vor der alten Volksschule, Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse 1980 vor der neuen Schule, die längst nicht mehr existierende Badeanstalt an der Aue, eine stolze Schützenschar vor mehr als 50 Jahren an der Schweizerlust und eine deutsch-britische Cocktailgesellschaft am Liebenauer Schloss. „Es lohnt sich also wieder, den historischen Begleiter 2021 durch Jahr und Tag Liebenauer Vergangenheit zu erwerben“, meint der Heimatverein-Vorstand.

Zum Artikel

Erstellt:
30. September 2020, 17:12 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.