Liebenau 02.09.2017 Von Die Harke

Ein Wochenende Kultur

Weitere Veranstaltungen zum 850. Jubiläum Liebenaus

Die Feierlichkeiten zu 850 Jahren Liebenau gehen am kommenden Wochenende mit den Liebenauer Kulturtagen vom 8. bis zum 10. September weiter. [DATENBANK=559]Bürgermeisterin Margit Schmidt[/DATENBANK] und [DATENBANK=152]Gemeindedirektor Walter Eisner[/DATENBANK] freuen sich auf die Veranstaltung: „Für eine lebendige Gemeinschaft, wie sie eine Gemeinde bildet, ist Kultur unerlässlich“, erklären sie gemeinsam. Und weiter: „Im Flecken Liebenau hat sich in der Vergangenheit ein vielfältiges kulturelles Liebenau entwickelt.

Dies hat in dankenswerter Weise die [DATENBANK=4039]Auekunst[/DATENBANK] als neuer Kulturverein aufgegriffen und setzt dies um. Beispielhaft seien weiterhin die Aktivitäten des Scheunenvereins und des Heimatvereins, die den Einwohnern und Gästen abwechslungsreiche und unterhaltsame Darbietungen präsentieren, genannt. Auch die Musik kommt in Liebenau nicht zu kurz. Hier sorgen die ‚Himmlischen Töne‘ bei vielen Veranstaltungen für eine musikalische Begleitung.“

Die Liebenauer Kulturtage beginnen am Freitagabend mit der Originalfilmvorführung des Fellinifilms „Ginger und Fred“ in den Arte-Lichtspielen. Am Samstag zeigt Auekunst die Ausstellung „Malerei aus Liebenau und Umgebung“ mit mehr als 80 ausgewählten Bildern von 22 Künstlern, und ab 19 Uhr spielt die Rockband „Milders Fills“ in der Kulturscheune.

Am Sonntag startet das Kulturfest auf der Löwinne um 13 Uhr: Mitmach-Aktionen der Kunstwerkstatt Artenreich und der Keramikwerkstatt Dix sowie Musikdarbietungen mit den Schülern der Laurentius-Schule sowie Jonas Knieriem, Piano, der Band Unikat und dem Samba Duo. Und auch für gutes Essen und Trinken ist stets gesorgt.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.