Die Laienschauspieler der Theatergruppe der JG Oyle freuen sich auf ihre Premiere im Januar. Ab morgen gibt es Karten im Vorverkauf. Theatergruppe JG Oyle

Die Laienschauspieler der Theatergruppe der JG Oyle freuen sich auf ihre Premiere im Januar. Ab morgen gibt es Karten im Vorverkauf. Theatergruppe JG Oyle

Oyle 08.12.2017 Von Die Harke

Ein Wochenende voller Zärtlichkeiten

Plattdeutsches Theater in Oyle hat im Januar Premiere / Karten ab morgen bestellen

Kein Geschenk? Wie wäre es mit einem „Wochenende voller Zärtlichkeiten“? Das plattdeutsche Theaterstück der [DATENBANK=542]JG Oyle[/DATENBANK] zeigt, wie ein solches verlaufen kann. In drei Akten bringt die Theatersparte die turbulente Komödie von Erich Koch in der plattdeutschen Version von Matthias Hahn auf die Bühne. Für dieses Silvester – und gleichzeitig den 25. Hochzeitstag von Anita und Erich – hat Anita etwas Besonderes geplant. Denn Tochter Julia besucht ihre Freundin, Anitas Schwester kommt in diesem Jahr nicht zu Besuch, und auch ihre Mutter bleibt im Altenheim. Deshalb soll es ein „Wochenende voller Zärtlichkeiten“ werden!

Der erfahrene Zuschauer ahnt bereits, dass dieses Wochenende nicht so harmonisch verläuft, wie Anita es geplant hat. Ihr Ehemann Erich hat den Silberhochzeitstag vergessen, und seine spontanen Geschenkideen, bei denen Nachbarin Gudrun und Erichs Bekannter Horst helfen sollen, enden im Des-aster. Anitas Schwester Hilda und Schwager Otto überraschen mit ihrem Besuch, Mutter Amanda türmt mit ihrem Verlobten aus dem Altenheim, und Tochter Julia ist vorzeitig zurück.

Die Saison beginnt Mittwoch, 17. Januar, um 15.30 Uhr mit der öffentlichen Generalprobe in der [DATENBANK=2073]Waldgaststätte Oyler Berg[/DATENBANK]. Ab 14.30 Uhr werden Kaffee und Kuchen angeboten. Weitere Aufführungen sind an den Samstagen 20. und 27. Januar, jeweils um 19.30 Uhr. Heinz Straßburg und sein Team vom Oyler Berg halten auch schon vor dem Theaterstück Getränke, Snacks und eine kleine Abendkarte bereit.

Das Frühstückstheater findet am Sonntag, 21. Januar, um 11 Uhr statt (ab 9.30 Uhr Frühstücksbüffet). Am Sonntag, 28. Januar, beginnt das Stück um 15.30 Uhr; ab 14.30 Uhr werden Kaffee und Kuchen angeboten.

Reservierungen für die Samstagabende sind von Vorteil, für die Sonntagstermine erforderlich. Die Platzvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Der Eintritt für die Vorstellungen beträgt sechs Euro.

Kartenvorbestellungen sind ab Sonntag, 10. Dezember, um 10 Uhr möglich unter Telefon (05021)7309.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Dezember 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.