Wie im Urlaub in der eigenen Heimat: Marie Witte von der Mittelweser-Touristik empfiehlt die Dino-Tour. Ein echter Tipp für Entdecker. Mittelweser-Touristik

Wie im Urlaub in der eigenen Heimat: Marie Witte von der Mittelweser-Touristik empfiehlt die Dino-Tour. Ein echter Tipp für Entdecker. Mittelweser-Touristik

Landkreis 12.05.2019 Von Die Harke

Ein echter Tipp für Entdecker

Die Mittelweser-Touristik empfiehlt / Neue HamS-Serie für Radler und Pedelec-Fahrer / Heute: Die Dino-Tour

„Die Mittelweser-Touristik empfiehlt.“ Unter dieser Überschrift veröffentlicht die HARKE am Sonntag in lockerer Folge Tipps für Radler und Pedelec-Fahrer. Der heutige Beitrag kommt von Mittelweser-Touristik-Mitarbeiterin Marie Witte. Sie legt den HamS-Leserinnen und -Lesern die Dino-Tour ans Herz. Marie Witte schreibt: Ich als Rehburgerin muss gestehen, bin diese Strecke bis vor kurzem noch nie gefahren und nun endlich gemeinsam mit meinem Freund und unserem Hund Lilly. Die Tour hat mir wirklich nochmal wunderschöne Ecken in meiner Heimat gezeigt. Absolut empfehlenswert!

Die Strecke führt entlang an Wiesen, Wäldern und kleinen Bächen. Die Wege sind sehr gut zu befahren. Ab und zu sogar ein leichter Berg – es geht ja schließlich durch die Rehburger Berge.

Ich habe mich wie ein Kind gefreut, immer wieder eine Infotafel oder eine Erlebnis-Station zu entdecken, wie zum Beispiel die Erlebnisstation, an der man die verschiedenen Fossilien anfassen kann.

Die Tour ist in etwa 30 Kilometer lang, wenn man die reine Strecke fährt. Die Dino-Tour bietet allerdings auch vier weitere Schleifen an (A+B+C+D), mit der man die Tour sozusagen erweitern oder auch abkürzen kann. Zum Beispiel führt eine Schleife durch den schönen Ort Mardorf oder eine weitere durch die Feldmark in Münchehagen.

Im Klosterwald langzuradeln war besonders schön! Man fühlt sich wie im Urlaub in der eigenen Heimat. Tipp: Unbedingt einmal ins Kloster Loccum schauen – trotz Bauarbeiten.

Ein Abstecher ins Marktcafe in Loccum auf eine Kugel Eis oder einen Kaffee darf nicht fehlen!

Es gibt so unendlich viel entlang dieser Strecke zu entdecken, dass ich den gesamten Nachmittag unterwegs war.

Unbedingt extra Zeit einplanen, um einen Besuch im Dino-Park noch vorzunehmen! Dort gibt es leckere Dino-Menüs, um sich zu stärken und rund 230 lebensechte Rekonstruktionen auf einem 2,5 Kilometer langen Rundweg mit dem Naturdenkmal Saurierfährten (echte Trittsiegel).

Highlight: Der Winzlarer Aussichtsturm mit grandiosem Blick aufs Steinhuder Meer! Die Fahrräder werden vorne abgestellt und zu Fuß führt ein kleiner Weg ans Meer zum Aussichtspunkt. Wunderschön! Hier könnte man absolut genial ein Picknick machen.

Die Tour ist sowohl für die Kleinen, als auch die Großen geeignet

Wer dann doch noch Platz für einen Eisbecher übrig hat, schaut bei Nuovo Mondo in Rehburg vorbei – das Eis ist aber sowas von lecker! Meine Empfehlung ganz klar: Das Spaghettieis mit Erdbeeren! Nichts geht hier drüber.

Und auch der Haarberg in Winzlar ist ein toller Fleck für ein kleines Päuschen.

Weitere Infos unter www.mittelweser-tourismus.de

Marie Witte und Hündin Lilly empfehlen die Dino-Tour. Mittelweser-Touristik

Marie Witte und Hündin Lilly empfehlen die Dino-Tour. Mittelweser-Touristik

Die empfohlene Dino-Tour. DH

Die empfohlene Dino-Tour. DH

Zum Artikel

Erstellt:
12. Mai 2019, 07:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.