Ralf Bergmann (rechts) ist froh, dass Bastian Langner und seine Lebensgefährtin Lisa Arndt (Dritter und Zweite von rechts) die Stadt Nienburg bei der Unterbringung von Geflüchteten unterstützen. Foto: Garms

Ralf Bergmann (rechts) ist froh, dass Bastian Langner und seine Lebensgefährtin Lisa Arndt (Dritter und Zweite von rechts) die Stadt Nienburg bei der Unterbringung von Geflüchteten unterstützen. Foto: Garms

Nienburg 24.08.2022 Von Manon Garms

Unterbringung von Geflüchteten

Ein ganzes Haus für Menschen aus der Ukraine

Der Nienburger Bastian Langner stellt der Stadt sein Haus mit elf Apartments für die Unterbringung von Geflüchteten zur Verfügung. In der Stadtverwaltung ist man über solche Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern sehr froh, denn es ist nicht immer ausreichend geeigneter Wohnraum vorhanden.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
24. August 2022, 05:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 08sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte