Seit April 1991 befördert die Museums-Eisenbahn Rahden-Uchte Personen und Fahrräder auf dem rund 25 Kilometer langen Schienstück. Zum Fuhrpark des Vereins gehört auch der Triebwagen T 2 von 1953.

Seit April 1991 befördert die Museums-Eisenbahn Rahden-Uchte Personen und Fahrräder auf dem rund 25 Kilometer langen Schienstück. Zum Fuhrpark des Vereins gehört auch der Triebwagen T 2 von 1953.

31.12.2009

Ein historisches „Zugpferd“, das Verbindungen schafft

Tourismus Museums-Eisenbahn Rahden-Uchte fährt in 20. Saison / 2010 ist Feiern angesagt / Lob für Kooperation

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
31. Dezember 2009, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen