Ein neuer Fall, fünf Menschen mehr gesund

Ein neuer Fall, fünf Menschen mehr gesund

Im Landkreis Nienburg gibt es derzeit 21 COVID-19-Erkrankte. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es einen neuen bestätigten Coronavirusfall. Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es demnach jetzt insgesamt 63 bestätigte Fälle. Gleichzeitig sind mehr Menschen genesen: 41 (plus fünf) gelten wieder als gesund, aktuell sind demnach 21 an COVID-19 erkrankt.

Eine Person ist bislang an den Folgen der Viruserkrankung gestorben. Bei 22 Tests stehen die Ergebnisse noch aus. Aktuell befinden sich 91 Frauen und Männer in Quarantäne. Die Kreisverwaltung hat 492 Quarantänen angeordnet, davon sind 401 aufgehoben.

Der Landkreis Diepholz hat zwei weitere Coronavirustodesopfer gemeldet: Eine 86-Jährige aus dem südlichen und eine 79-Jährige aus dem nördlichen Landkreisgebiet starben. Insgesamt sind bisher 16 COVID-19-Patienten im Landkreis Diepholz gestorben.

Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle beträgt 295 Infizierte (plus vier). Aktuell sind 68 Personen erkrankt, 211 Corona-Patienten gelten als genesen. Zurzeit werden 14 Patienten mit einem Corona-Verdacht oder einer bestätigten Infektion stationär behandelt. Davon werden zwei intensivmedizinisch versorgt und beatmet.

Der Kreis Minden-Lübbecke meldet 386 bestätigte Infektionen (plus vier). Die Zahl der Genesenen ist um sieben auf 255 gestiegen. Demnach sind aktuell 128 (minus drei) erkrankt. Derzeit werden 25 Patienten auf den Isolierstationen der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke behandelt.

Vier weitere Patienten befinden sich auf der Intensivstation des Johannes-Wesling-Klinikums Minden, von denen drei beatmet werden. Vier Patienten werden auf der Intensivstation im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen behandelt. 255 Personen, die sich in 14-tägiger Quarantäne befanden, sind aus der Isolation entlassen worden. Sie gelten als gesund.

Im Landkreis Schaumburg gibt es einen fünften Todesfall, der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion steht. Ein Erkrankter starb nach Angaben der dortigen Kreisverwaltung im Klinikum in Vehlen. Im Nachbarlandkreis gibt es 132 bestätigte Infektionen (plus vier), 86 davon gelten als geheilt (plus eins). Acht Erkrankte (plus eins) befinden sich im Krankenhaus in stationärer Behandlung.

Im Landkreis Verden sind 113 Infektionen bestätigt worden. Davon gelten 98 (plus zwölf) als genesen. Aktuell werden sechs COVID-19-Patienten im Krankenhaus behandelt. Eine Person ist bislang an den Folgen der Virusinfektion gestorben.

Im Heidekreis gibt es 61 bestätigte Coronaviruserkrankungen. Von den 61 insgesamt Erkrankten gelten 28 als genesen.

Die Region Hannover meldet 1619 Coronaviruserkrankte (plus 47). Davon sind nach wie vor 705 Personen als genesen registriert. 39 Frauen und Männer sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersdurchschnitt der Verstorbenen liegt bei 82 Jahren. Zum jetzigen Zeitpunkt sind 840 Menschen in der Region Hannover infiziert.