Die Kinder-Rockband „Randale“ hat eigens für „Dornröschen“ neue Songs komponiert, die dem Märchen ganz andere Seiten abgewinnen. Landestheater Detmold

Die Kinder-Rockband „Randale“ hat eigens für „Dornröschen“ neue Songs komponiert, die dem Märchen ganz andere Seiten abgewinnen. Landestheater Detmold

Nienburg 22.02.2018 Von Die Harke

Ein rockiges Dornröschen

Familientheater und Workshop am 1. März im Nienburger Theater

Das [DATENBANK=3566]Nienburger Theater auf dem Hornwerk[/DATENBANK] zeigt am Donnerstag, 1. März, um 10 Uhr und um 16 Uhr die musikalische Märchenadaption „Dornröschen“ für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Das Landestheater Detmold bringt das Märchen gemeinsam mit der Bielefelder Kinder-Rockband „Randale“ auf die Bühne. Zusätzlich wird ein begleitender Theaterworkshop mit Berit Busch angeboten. Für beides gibt es noch freie Plätze. Was passiert, wenn die 13. Fee wegen eines Mangels an goldenen Tellern nicht zum rauschenden Fest anlässlich der Geburt der langersehnten Königstochter eingeladen wird, ist hinlänglich bekannt: Ein Racheschwur der Ungeladenen, nur abgeschwächt durch eine andere Fee, die ihren guten Wunsch noch nicht aufgebraucht hat, bewahrheitet sich: An ihrem 15. Geburtstag sticht sich die Königstochter an einer verzauberten Spindel. Der gesamte Hofstaat fällt in einen langen Schlaf, und das Schloss verschwindet hinter einer undurchdringlichen Dornenhecke, die sich nur für den einen Prinzen öffnen wird.

„Dornröschen“, das Märchen von der schlafenden Schönen, kennt wirklich jeder. Die Bielefelder Kinder-Rockband „Randale“ hat eigens für diese Produktion Songs komponiert. Sie werden dem klassischen Märchenstoff ganz neue Seiten abgewinnen. Immer mit einem Augenzwinkern und für die ganze Familie.

Die Aufführungen finden mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Nienburg statt. Karten sind erhältlich an der Theaterkasse im Stadtkontor, Kirchplatz 4, in Nienburg, Telefon (0 50 21) 8 72 64 und 8 73 56, Fax (0 50 21) 87 5 83 56, per E-Mail an theaterkasse@nienburg.de sowie im Internet unter www.theater.nienburg.de. Die Theaterkasse hat montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Der begleitende Theater-Workshop wird gefördert vom [DATENBANK=915]Landschaftsverband Weser-Hunte[/DATENBANK]. Interessierte melden sich bei Hendrik Schumacher unter Telefon (0 50 21) 87309 oder per E-Mail an h.schumacher@nienburg

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.