Einbrecher suchten das "Eisenbahneck" von Carsten Heling in Landesbergen heim. Foto: Kakoschke

Einbrecher suchten das "Eisenbahneck" von Carsten Heling in Landesbergen heim. Foto: Kakoschke

Landesbergen 03.05.2021 Von Die Harke

Einbruch in Landesberger Spielwarengeschäft

Täter versuchen es erst vorn, dann hinten und nehmen einen Tresor mit

Am Samstag zwischen 3.40 und 4.10 Uhr drangen bislang unbekannte Täter in ein Spielwarengeschäft an der Langen Straße in Landesbergen ein. Erst vor wenigen Wochen war Inhaber Carsten Heling mit seinem „Eisenbahneck“ aus der Nienburger Innenstadt nach Landesbergen gezogen.

Die Täter versuchten zunächst den Haupteingang aufzuhebeln, was misslang. Anschließend hebelten sie eine Tür im rückwärtigen Bereich auf, durchsuchten das Geschäft und entwendeten diverse Spielwaren, Bargeld sowie einen Tresor. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter zum Abtransport des Tresors mit einem Kraftfahrzeug geflüchtet sind.

Am selben Tag gegen 8.50 Uhr meldete ein Spaziergänger den Fund eines aufgebrochenen Tresors sowie diverser Schlüssel und Dokumente in der Feldmark unweit der Staustufe in Landesbergen. Die Gegenstände konnten dem Spielwarengeschäft zugeordnet werden und wurden sichergestellt.

Das Polizeikommissariat Stolzenau hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die im Tatzeitraum oder anschließend auffällige Beobachtungen im Bereich des Spielwarengeschäfts sowie im Umkreis in Richtung Staustufe gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Stolzenau unter (0 57 61) 9 20 60 in Verbindung zu setzen.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Mai 2021, 14:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.