Der Einbrecher flüchtete ohne Beute. Symbolfoto: AA+W / Adobe Stock

Der Einbrecher flüchtete ohne Beute. Symbolfoto: AA+W / Adobe Stock

Nienburg 08.05.2020 Von Die Harke

Einbruch in Praxis

Gestörter Einbrecher flüchtet ohne Beute

Nach ersten Ermittlungen verlief ein Einbruch in eine Praxis Im Meerbachbogen in Nienburg „glimpflich“.

Ein oder mehrere unbekannte Täter hatten sich in der Nacht zu Freitag der Zeit zwischen 01:40 Uhr und 02:15 Uhr Zutritt zu der Praxis verschafft. Dazu wurde die Terrassentür eines Praxisraumes aufgebrochen und anschließend die Praxis nach Diebesgut durchsucht.

Die Eigentümerin der Praxis, die direkt über dem Tatort in ihrer Wohnung schlief, wurde wie ihr Ehemann durch die Einbruchgeräusche wach. Sie schalteten daraufhin Licht im Hausflur an, was den Einbrecher gestört haben dürfte. Dieser war, mutmaßlich bei der Suche nach Bargeld, nicht fündig geworden und flüchtete unerkannt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Mai 2020, 11:10 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.