Manon Garms DH

Manon Garms DH

10.01.2012 Von Manon Garms

„Einbruch“ in Videothek

Katzenalarm

Großalarm in Nienburg: Am vergangenen Samstag wurde gegen acht Uhr morgens in einer Videothek der Alarm ausgelöst. Sofort machten sich Polizisten mit mehreren Streifenwagen auf den Weg und umstellten das Gebäude. Einbruchsspuren ließen sich jedoch weit und breit nicht feststellen. Erst beim Betreten der Videothek überblickten die Beamten die Lage: Eine Katze hatte sich in die Räumlichkeiten geschlichen und bei einem „Erkundungsrundgang“ offenbar den Alarm ausgelöst.

Die Erleichterung war groß – schließlich ist es doch wesentlich angenehmer, einen kleinen Vierbeiner als einen Einbrecher dingfest zu machen. Die Polizisten fingen die Katze ein und brachten sie ins Drakenburger Tierheim, wo Frauchen sie wieder abholte.

Doch die Katzenbesitzerin sollte ihr Tier gut im Auge behalten: Vor einigen Wochen hatte sich der Vierbeiner schon einmal in die Videothek geschlichen und war dort eingeschlossen worden – damals war dieser Ausflug in die Welt der Filme jedoch ohne Alarmauslösung und Polizeieinsatz über die Bühne gegangen.

Manon Garms

Zum Artikel

Erstellt:
10. Januar 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.