Im Holtorfer Bad bemühte sich ein Einbrecher vergebens. Foto: Freibad am Dobben

Im Holtorfer Bad bemühte sich ein Einbrecher vergebens. Foto: Freibad am Dobben

Nienburg 08.09.2020 Von Die Harke

Einbruch ins Holtorfer Freibad

Keine Wertgegenstände im Bad: Beute gleich null

Am Montag gegen 18.20 Uhr erhielt die Polizei in Nienburg den Hinweis auf einen Einbruch im Freibad am Dobben.

Der verantwortliche Schwimmmeister hatte nach dem Aufschließen des Bades für die Sportvereine festgestellt, dass die Glastür des Schwimmmeisterhäuschens mittels eines Steines eingeschlagen worden war. Der Täter musste die Tat im Laufe des Tages verübt haben und ohne Beute wieder abziehen, da in dem Gebäude keinerlei Wertsachen aufbewahrt werden. Den zum Zerstören der Scheibe benutzten Stein hatte der Einbrecher in einem der Schwimmbecken entsorgt.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2020, 12:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.