Robert Griess gastiert am 28. April in Neustadt. Griess

Robert Griess gastiert am 28. April in Neustadt. Griess

Neustadt 14.04.2017 Von Die Harke

Eine Abrechnung mit der Welt der Gier

Kabarettist Robert Griess in Neustadt am 28. April

Eine Abrechnung mit einer Welt, in der nicht mehr Solidarität und Empathie als noble Charaktereigenschaften gelten, sondern Egoismus und Gier - das verspricht Robert Griess. Der Kabarettist ist am Freitag, 28. April, um 20 Uhr zu Gast im Kulturforum Neustadt. Dazu heißt es: „Wieso sind ausgerechnet Reiche gegen Mindestlöhne und feiern trotzdem Charity-Bälle? Weshalb bekommen Manager Bonus-Zahlungen, nicht jedoch Krankenschwestern? Warum ist das Haus Europa eine Eigentümergemeinschaft und keine WG? Griess schlägt mit den Waffen der Satire zurück.“

Ob als rebellischer „Herr Stapper auf Hartz IV“, der mit anarchischem Spaß Angst und Schrecken in den Wohlfühl-Milieus verbreitet oder als „Queen Mutti, Angie I“ - Griess liefert mit „Ich glaub‘, es hackt“ ein erfrischendes Programm voller rasanter Dialoge und pointierter Höhepunkte.

Karten für die Veranstaltung in der Mensa der KGS gibt es unter kartenreservierung@kulturforum-neustadt.de.

Zum Artikel

Erstellt:
14. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.