21 Autofahrerinnen und -fahrer wurden in Wendenborstel mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Symbolfoto: S. Engels - stock.adobe.com

21 Autofahrerinnen und -fahrer wurden in Wendenborstel mit überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Symbolfoto: S. Engels - stock.adobe.com

Wendenborstel 24.01.2021 Von Die Harke

Eine Anzeige, 20 gebührenpflichtige Verwarnungen

Geschwindigkeitsmessung in Wendenborstel

Eine zivile Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariates Hoya führte am Sonntag von 10.40 bis 14.40 Uhr auf der Bundesstraße 214 im Steimbker Ortsteil Wendenborstel eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Lasermessgerät durch.

Von 21 gemessenen Fahrzeugen befand sich, mit vorwerfbaren 71 km/h, lediglich ein Pkw-Fahrer im Anzeigenbereich. Die übrigen 20 Verkehrsteilnehmer wurden vor Ort gebührenpflichtig verwarnt.

Die Geschwindigkeitsmessung auf der Wendenborsteler Straße wurde von der Bevölkerung äußerst positiv aufgenommen. Die Polizei Hoya teilt weiterhin mit, dass zu hohe Geschwindigkeiten als eine der Hauptunfallursachen gilt und weitere zielgerichtete Kontrollen zur Reduzierung schwerer Verkehrsunfälle im Zuständigkeitsbereich des Hoyaer Kommissariates durchgeführt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Januar 2021, 16:49 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.