Die Helferinnen Sigrid Weise, Ursula Dargel und Beate Gantier (von links) haben alles für das Gedächtniscafé vorbereitet. Alzheimergesellschaft

Die Helferinnen Sigrid Weise, Ursula Dargel und Beate Gantier (von links) haben alles für das Gedächtniscafé vorbereitet. Alzheimergesellschaft

Nienburg 12.03.2018 Von Die Harke

Eine Bereicherung des Alltags

Alzheimergesellschaft lädt zum Gedächtniscafé nach Nienburg ein

Immer montags ist es so weit: Wärme erfüllt den Raum, und durch die großen Fenster schickt die Sonne – wenn sie denn scheint – ihre Strahlen. Die Helferinnen haben den Tisch zu einem bestimmten Thema dekoriert und erwarten mit Kaffeeduft und Kuchen die Besucher. So beschreibt die [DATENBANK=7239]Alzheimergesellschaft[/DATENBANK] Nienburg die Empfangsatmosphäre beim Gedächntniscafé. Weiter heißt es: „Es ist eine kleine Runde, die sich immer montags von 15 bis 17.30 Uhr in Nienburg in der Ziegelkampstraße 20 einfindet. Dieser Nachmittag ist ein Treffen für Menschen mit einem Pflegegrad. Dabei spielt es keine Rolle, ob Pflegebedürftigkeit aufgrund von kognitiven oder körperlichen Einschränkungen besteht.“

Jedes Treffen stehe unter einem bestimmten Thema: „Dazu gehört der Lauf der Jahreszeiten, die Festtage oder auch ganz Alltägliches wie Kochen, Backen, Berufsleben. Der Nachmittag ist zur Anregung aller Sinne mit kleinen Aufgaben gefüllt. Dazu gehört die Musik, das Singen bekannter Lieder, leichte Bewegung im Stuhlkreis, Gespräche, leichte Gedächtnisübungen.“ Jeder mache so viel mit, wie er könne oder möchte. Wer nur zusehen und zuhören will, sei auch willkommen.

„Freude und Zufriedenheit stehen immer im Vordergrund. Es geht um die Gemeinschaft. Hier entsteht das Gefühl des Dazugehörens und das bereichert den Alltag. Durch das fröhliche, spielerische Zusammensein wird das Gedächtnis angeregt und der Vereinsamung entgegengewirkt. Geschulte ehrenamtliche Helferinnen geben jedem Gast Unterstützung und Sicherheit. Neue Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Weitere Treffen im Gedächtniscafé finden auch wöchentlich mittwochs und donnerstags statt“, schreibt die Alzheimergesellschaft.

Infos gibt es unter Telefon (05021) 9038871.

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.