Hoffen auf eine gute Resonanz bei ihrer Umfrage: Hans-Werner Hug und Hanna Mittmann. LKG Nienburg

Hoffen auf eine gute Resonanz bei ihrer Umfrage: Hans-Werner Hug und Hanna Mittmann. LKG Nienburg

Nienburg 18.11.2016 Von Die Harke

Eine Gemeinde hat einen Traum

Umfrage: Warum besuchen Christen nicht häufiger einen Gottesdienst?

Deutschland ist ein christlich geprägtes Land. Ende 2015 gehörten etwa 60 Prozent der Bevölkerung einer christlichen Kirche an. „Die Flüchtlingskrise und die mit der Zuwanderung geschürten Ängste vor Andersgläubigen führen vermehrt zur Auseinandersetzung mit dem eigenen christlichen Hintergrund und Fragen des Glaubens“, weiß H[DATENBANK=517]anna Mittmann[/DATENBANK] aus persönlichen Gesprächen zu berichten. Sie ist Vorsitzende der [DATENBANK=516]Landeskirchlichen Gemeinschaft[/DATENBANK] (LKG) in Nienburg, einer Bewegung innerhalb der evangelischen Kirche. „Wir haben uns gefragt, woran es liegt, dass dennoch die zentralen Veranstaltungen der Kirchen, die Gottesdienste, so wenig Zulauf haben. Einige Antworten erhoffen wir uns von einer Umfrage, die wir seit einiger Zeit über die sozialen Netzwerke, aber auch in schriftlicher Form bewerben. Wir möchten wissen, was den Menschen an einem Gottesdienst wichtig ist, was sie sich wünschen“, erzählt Mittmann.

Wir haben einen Traum von einem Gottesdienst, den Menschen mit Freude besuchen, der sie anspricht, in dem sie Gott begegnen

Mitarbeiter der LKG entwickelten dazu einen Fragebogen. Es heißt darin: „Wir haben einen Traum von einem Gottesdienst, den Menschen mit Freude besuchen, der sie anspricht, in dem sie Gott begegnen.“ Er ist auf der Internetseite der LKG zu finden oder über den QR-Code in der Harke.

Hans-Werner Hug, hauptamtlicher Mitarbeiter der LKG, ergänzt dazu: „Schon seit einiger Zeit gestalten wir hier in Nienburg Gottesdienste in alternativen Formen, meist am frühen Abend, mit viel Musik, manchmal auch Spaß und Spiel, manchmal mit Kinderbetreuung, manchmal mit einem anschließenden Essen. Wir wünschen uns, dass Menschen dort Gott begegnen können.“

Teilnehmer für Umfrage gesucht

Deshalb würden die Verantwortlichen sich freuen, wenn sich möglichst viele an der Umfrage beteiligten, heißt es in einer Pressemitteilung. Sie ist anonym – es sei denn, man gibt seine Daten an, um weitere Informationen zu erhalten oder an einem Gewinnspiel teilzunehmen. „Vielleicht findet sich auch in ihrem Briefkasten in den nächsten Tagen eine Karte mit einer Einladung zur Umfrage. Machen Sie mit“, animieren die Organisatoren. Die Umfrage läuft noch bis Ende November.

Mehr Informationen im Internet unter www.lkg-nienburg.de/traum.

Zum Artikel

Erstellt:
18. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.