„Vocal Recall“ treten heute Abend um 20 Uhr in der Alten Kapelle in Haßbergen auf. Foto: Thomas Nitz

„Vocal Recall“ treten heute Abend um 20 Uhr in der Alten Kapelle in Haßbergen auf. Foto: Thomas Nitz

Haßbergen 06.03.2020 Von Die Harke

Eine „Girlgroup mit drei Boys“

Es gibt noch Karten für den Auftritt von „Total Recall“ Freitagabend um 20 Uhr in der Alten Kapelle Haßbergen

„Irgendwas stimmt immer“, so heißt das Musikkabarett mit „Vocal Recall“ aus Berlin. Sie treten heute Abend in der Alten Kapelle Haßbergen auf.

Das erste Mal kommt das vierköpfige Musikkabarett-Ensemble „Vocal Recall“ aus Berlin heute Abend um 20 Uhr in die Alte Kapelle nach Haßbergen. Ein unterhaltsamer Abend mit viel Musik und Wortwitz ist mit „Vocal Recall“ programmiert. Das Quartett tourt aktuell durch ganz Deutschland.

„Vocal Recall“ ist ein seit 2010 bestehendes Musikensemble, das beliebte Hits aus allen Genres der Musikgeschichte mit viel Wortwitz ins Deutsche umtextet und mehrstimmig interpretiert. Die Songs werden jeweils in pointierten Trialogen spielerisch und humorvoll anmoderiert. So wird aus „Knocking On Heavens Door“ ein „Koch, koch, kochen mit Kochshow“, und Erlebnisse im Discounter werden in bekannte Musiktitel eingebaut.

Der Satzgesang in der ungewöhnlichen Form mit nur einer Sängerin und zwei Sängern, sowie die Ergänzung der Klavierbegleitung durch Grooves und Samples, macht „Vocal Recall“ einzigartig in der deutschen Kleinkunst- und A-Cappella-Szene.

Die Girlgroup mit drei Boys ist seit ihrer Kindheit zu groß für jede Schublade. Alice Köfer, Dieter Behrens und Marco Billep eilt der Ruf voraus, trotz erstklassiger musikalischer Einbildung ein sympathisches Gesangstrio zu sein. Mit ihrem multi-Tasten-fähigen Pianisten Martin Rosengarten springt die Fast-A-Cappella-Band liebevoll durch die Musikgeschichte und fusioniert in ohrenberaubendem Tempo alles, was Rang und Namen hat. Wer nicht dabei war, hat es nicht erlebt und muss wieder mit den Originalen vorlieb nehmen. Über den Inhalt ihres vierten Abendprogramms schweigen sich die Künstler vehement aus.

Fest steht aber, dass es witzig, hochmusikalisch und höchst erfrischend wird. Eventuell wird getanzt werden. Seien Sie also unbesorgt: Irgendwas stimmt immer. So wird die Süddeutsche in der Ankündigung zitiert: „Das Ganze als geniales Geschnatter zu werten, wäre jedoch zu einfach. Die Künstler, allen voran Filmkomponist und Pianist Martin Rosengarten, sind sehr gute Musiker. Sie haben schelmischen Witz und verströmen den nostalgischen Charme einer Boygroup.“

Karten sind im Vorverkauf bei der Volksbank Haßbergen unter Telefon (0 50 24) 88 00 40, im Internet über www.hassbergen.de (per E-Mail an info@hassbergen.de), telefonisch unter (0 50 24) 82 59 sowie an der Abendkasse zu erhalten.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 11:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.