Eine Spargelliege, etwa
1810, Porzellan, Museum
Nienburg. Museum Nienburg

Eine Spargelliege, etwa 1810, Porzellan, Museum Nienburg. Museum Nienburg

Nienburg 28.04.2017 Von Die Harke

Eine Liege für Könige

Objekt des Monats Mai im Museum ist für den Spargel gedacht

Ob als essbares Elfenbein, weißes Gold oder eben auch als König des Gemüses bezeichnet, Spargel ist eine der ältesten Gemüsesorten. Schon die alten Ägypter kannten den Spargel. Bis ins Mittelalter wurde er jedoch vorwiegend als Heilpflanze genutzt, bevor er im 16. und17. Jahrhundert vermehrt auf die Esstische vor allem höfischer Kreise gelangte. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts galt der Spargel deswegen als ein Luxusgut. Dementsprechend wurde auch eine bestimmte feine Ess- und Tischkultur rund um den Spargel geschaffen, die durch spezielle Geschirre und Bestecke gekennzeichnet war. Dazu konnten fein gearbeitete und verzierte Spargeldeckel, Spargelzangen und -heber und eben auch Spargelliegen gehören, die oftmals den sozialen Status ihrer Besitzer widerspiegelten.

Die hier gezeigte Spargelliege wurde vermutlich im Jahr 1810 gefertigt und stammt aus einer französischen Manufaktur. Sie weist die Form einer auf vier geschwungenen, goldgefassten Füßen drapierten Serviette auf, die mit naturalistischen, fein gezeichneten Rosenblüten versehen ist und in die der Spargel zum Servieren gelegt wurde. Am Boden der Liege, beziehungsweise am tiefsten Punkt der „Serviette“, befinden sich kleine Löcher, sodass der Sud des zubereiteten Spargels auf eine unterstehende Platte abtropfen konnte und der Spargel schließlich – je nach Belieben noch in Sauce getunkt – mit Hilfe einer Fingerzange zum Mund geführt werden konnte.

Denn bis ins 20. Jahrhundert wurde der Spargel aus Gründen des besseren Geschmacks nicht mit dem Messer gegessen, da beim Schneiden die aus Stahl bestehenden Klingen mit der Säure des Spargels reagierten.

Das Objekt des Monats Mai ist während der Öffnungszeiten im [DATENBANK=1634]Fresenhof[/DATENBANK] zu sehen.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.