Im Landkreis Nienburg gibt es aktuell vier Erkrankte. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Im Landkreis Nienburg gibt es aktuell vier Erkrankte. Foto: peterschreiber.media - stock.adobe.com

Landkreis 05.06.2020 Von Sebastian Schwake

Eine Neuinfektion im Landkreis Nienburg

Coronavirus: Nur noch sieben Menschen in Quarantäne / Jetzt elf Tote im Kreis Minden-Lübbeke

Nach zehn Tagen hat es im Landkreis Nienburg wieder eine Neuinfektion gegeben: Nach Mitteilung des Landkreises von Freitag sind jetzt vier Menschen erkrankt.

Damit gibt es im Kreisgebiet nun 75 laborbestätigte Fälle. 67 Menschen gelten als genesen, vier starben an dem Virus. Die Zahl der Menschen, die in Quarantäne sind, sank um zwei auf sieben. Die Zahl der angeordneten Quarantänen bleibt bei 619, die Zahl der aufgehobenen Quarantänen stieg um zwei auf 612.

Im Kreis Minden-Lübbecke hat einen neuen Todesfall gegeben. Wie der Kreis mitteilte, ist eine 91-jährige Bewohnerin aus dem Haus „Morgenglanz“ am Donnerstag gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Toten auf elf. Derzeit sind 32 Personen aus dem Kreisgebiet mit dem Virus infiziert. Insgesamt gibt es 490 laborbestätigte Corona-Fälle. 457 Fälle gelten als genesen.

Im Johannes Wesling Klinikum werden aktuell vier Covid-19-Patienten behandelt, davon zwei auf der Intensivstation, eine Person muss beatmet werden. Drei Patienten werden wegen einer Covid-19-Erkrankung im Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen, behandelt. Ein Patient befindet sich auf der Intensivstation, zwei Patienten werden auf der Normalstation behandelt.

Der Landkreis Diepholz meldete erneut keine Infektion. Gegenwärtig sind neun Personen erkrankt. Insgesamt verzeichnet der Landkreis 381 bestätigte Covid-19-Fälle. 347 Corona-Patienten gelten als genesen. Aktuell befinden sich 19 Personen in Quarantäne. In Kliniken werden fünf Patienten mit einem Corona-Verdacht behandelt (plus eins).

Im Landkreis Schaumburg sind vier Menschen infiziert, einer weniger als am Donnerstag. Die Zahl der bestätigten Infektionen ist unverändert (164). 153 gelten als geheilt. An dem Virus oder seinen Folgen sind bislang sieben Menschen gestorben.

Im Landkreis Verden gibt es 175 laborbestätigte Coronavirus-Fälle (plus einer). 144 Patienten (plus eins) sind inzwischen wieder genesen und aus der häuslichen Quarantäne entlassen. Es befinden sich aktuell drei Menschen zur stationären Behandlung im Krankenhaus. Bislang sind zwei Menschen an den Folgen der Viruserkrankung gestorben.

In der Region Hannover sind bislang 2517 Fälle (plus 34) bestätigt worden. Aktuell sind 2116 Personen (plus 12) als genesen aufgeführt. Die Zahl der Toten beträgt 111. Aktuell sind 290 Menschen (plus 22) in der Region infiziert. Derzeit werden in Krankenhäusern in der Region 84 Patienten behandelt (minis 18), die nachweislich oder mutmaßlich mit Corona infiziert sind, 18 davon auf der Intensivstation.

Im Heidekreis ist aktuell weiterhin nur eine Person erkrankt. Seit dem 3. Juni gibt es 70 Coronagenesene, insgesamt wurden bislang 73 laborbestätigte Infektionen registriert. Zwei Menschen starben im Heidekreis bislang am Coronavirus.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juni 2020, 19:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 16sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.