Jazz-Liebhaber Michel (Timothy Peach) will nur „Eine Stunde Ruhe“. Loredana la Rocca

Jazz-Liebhaber Michel (Timothy Peach) will nur „Eine Stunde Ruhe“. Loredana la Rocca

Espelkamp 20.12.2018 Von Die Harke

„Eine Stunde Ruhe“ – in Espelkamp

Timothy Peach steht in der Komödie von Florian Zeller auf der Bühne

Wenn man denkt, schlimmer könnte es gar nicht mehr kommen, dreht Autor Florian Zeller in „Eine Stunde Ruhe“ noch einmal kräftig an der Chaos-Schraube. Diese irrwitzig turbulente, amüsante und mit souveräner Virtuosität geschriebene Katastrophen-Komödie bietet am Samstag, 19. Januar, ab 20 Uhr im Neuen Theater Espelkamp Unterhaltung in bester französischer Tradition. In der Hauptrolle des genervten Jazz-Fans Michael ist Timothy Peach zu sehen, seine Frau Nathalie spielt Alexa Wiegandt, seine Geliebte Elsa GZSZ-Star Saskia Valencia.

Musik-Liebhaber Michel, der seit seiner Jugendzeit für das Album „Me, Myself and I“ schwärmt, hat diese LP nun nach Jahren vergeblichen Suchens zufällig auf einem Flohmarkt gefunden. Überglücklich eilt er nach Hause, um sie sofort zu hören. Er verlangt nicht viel: bloß „eine Stunde Ruhe“ – doch die ganze Welt scheint sich gegen ihn verschworen zu haben.

Eintrittskarten über www.theater-espelkamp.de.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.