Die eine Husumerin lässt sich entpflichten, die andere weiterverpflichten: Brigitte Langhorst (links) scheidet heute als Kreisbeauftragte für Frauenarbeit im Kirchenkreis Nienburg aus, Ursula Seidel hingegen macht sechs Jahre weiter.	Foto: Schwake Schwake

Die eine Husumerin lässt sich entpflichten, die andere weiterverpflichten: Brigitte Langhorst (links) scheidet heute als Kreisbeauftragte für Frauenarbeit im Kirchenkreis Nienburg aus, Ursula Seidel hingegen macht sechs Jahre weiter. Foto: Schwake Schwake

11.05.2010

Eine geht, die beiden anderen bleiben

Kirche Brigitte Langhorst scheidet als Kreisbeauftragte für Frauenarbeit aus

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
11. Mai 2010, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen