Eine halbe Stunde Advent

Ab morgen wieder „lebendiger Adventskalender“ in Wietzen

Wietzen (sg). Auch in diesem Jahr findet wieder ein „lebendiger Adventskalender“ in der Gemeinde Wietzen statt. Von Montag, 3. Dezember, bis Freitag, 21. Dezember, laden erneut Familien aus dem Ort zu halbstündigen Veranstaltungen ein, die jedes Mal im Freien stattfinden.

An jedem Wochentag im Advent ist ein Haus in Wietzen Treffpunkt für eine besinnliche halbe Stunde vor einem beleuchteten Adventsfenster.

Geplant ist jeweils ein kurzes Treffen vor dem Haus des Gastgebers. Gemeinsam werden Lieder gesungen, und es gibt warme Getränke und Kekse. Außerdem trägt der jeweilige Gastgeber eine kurze Geschichte, ein Gedicht oder ähnliches vor.

Alle Interessierten sind eingeladen, im allgemeinen Adventstrubel eine ruhige halbe Stunde mit Nachbarn, Freunden, Bekannten und anderen Wietzenern zu verbringen. Jeder kann mitmachen, so oft er mag. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weil der „lebendige Adventskalender“ immer draußen stattfindet, sollten sich die Gäste den Temperaturen entsprechend anziehen.

„Wie im letzten Jahr legen wir Wert auf ein entspanntes Konzept: möglichst wenig Aufwand für die einzelnen Gastgeber und trotzdem ein besonderes gemeinsames Erlebnis für alle Beteiligten“, betonen die beiden Organisatorinnen, Sonja Löhmann und Anja Lüdeke.

Los geht es am Montag, 3. Dezember, um 18.30 Uhr im Pastorenhaus bei Familie Kruse. Dort werden Handzettel mit den weiteren Terminen verteilt. Dazu gehören am 4. Dezember Familie Pielhop, 5. Dezember: Thies (beide Wehhofer Weg), 6. Dezember: Claus, 7. Dezember: Hilllmann-Sieling (beide Am Katzenberg), 10. Dezember: Kastenschmidt, Herrlichkeit, 11. Dezember: van Veldhuizen, Moorheide, 12. Dezember: Dankleff, Bredenbecker Straße, 13. Dezember: Bein, Grüne Straße, 14. Dezember: Pielhop/Golez, Bötenberger Straße, 17. Dezember: Meyer/Kuhlenkamp, Kuhtäkenweg, 18. Dezember: Bergmann, Bachstraße, 19. Dezember: Kirchhoff, Warper Straße, 20. Dezember: Dinkelbach, Waghorster Weg.

Am Freitag, 21. Dezember, ist zur gleichen Zeit Abschlusstreffen an der Kirche.

Weitere Informationen gibt es bei Anja Lüdeke, Telefon (0 50 22)18 34, oder bei Sonja Löhmann, Telefon (0 50 22)  89 13 64.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2012, 00:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.