Holger Glandorf muss wegen des Coronavirus sein Kino bis auf Weiteres schließen. Das Foto entstand wenige Wochen nach der Eröffnung, als die Besucher regelrecht ins neue Kino stürmten. Foto: Hildebrandt

Holger Glandorf muss wegen des Coronavirus sein Kino bis auf Weiteres schließen. Das Foto entstand wenige Wochen nach der Eröffnung, als die Besucher regelrecht ins neue Kino stürmten. Foto: Hildebrandt

Nienburg 18.03.2020 Von Arne Hildebrandt

„Eine harte Nuss“

Filmpalast am Hafen wegen Coronavirus geschlossen

Das hat es noch nicht gegeben: Erstmals in der über 100-jährigen Geschichte des Kinos müssen wegen des Coronavirus bundesweit die Filmpaläste schließen. Auch das Nienburger Kino „Filmpalast am Hafen“ ist davon betroffen.

Drei Monate nach der Eröffnung des Kinoneubaus musste Inhaber Holger Glandorf sein Kino gestern vorerst zumachen. „Finanziell ist das eine Katastrophe, eine harte Nuss, aber es trifft alle. Ich habe auch eine Verantwortung meinen Kunden gegenüber“, sagte Glandorf gestern der HARKE.

„So etwas hat man noch nicht erlebt, nicht mal im Zweiten Weltkrieg. James Bond ist verschoben, das zieht einen riesen Rattenschwanz hinter sich her. In Hollywood guckt man jetzt, wie es weitergeht. Gestern haben wir die Plakate abgenommen. Es ist ein komisches Gefühl. Man kann´s nicht greifen. Ich sehe es auch aus der Verantwortung heraus. Das Kino ist nun mal ein Treffpunkt. Montag kamen zwar nur um die 20 Besucher und jeder hatte genug Abstand zueinander. Aber es sind Leute drin. Ich war in der Zwickmühle. Mir war nicht wohl dabei, geöffnet zu haben. Über drei Ecken waren wir mit einer Mitarbeiterin schon betroffen. Die fiel aus. So schnell geht das. In den drei Monaten hatten wir rund 30000 Besucher. Etwas über dem, was wir kalkuliert haben. Das hilft. Doch jetzt null Einnahmen, das ist extrem. Ich glaube daran, dass die Regierung auch was für die Kultur macht, einen Sonderfonds in dieser angespannten Situation. Das ist meine Hoffnung. Uns wird es weiter geben.“

Zum Artikel

Erstellt:
18. März 2020, 06:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.