Einfach mal Laub liegen lassen
Landkreis 09.11.2019 Von Nikias Schmidetzki

Einfach mal Laub liegen lassen

Ist doch komisch irgendwie. Gerade jetzt, wo es immer kälter draußen wird, machen sich die Bäume nackig. Was so manch ambitionierten Hobbygärtner immens stört, weil die feuchten und bunten Blätter den englischen Rasen vollsauen, ist für andere eine wahre Freude – so schön bunt sind Wiesen und Waldwege. Mindestens so sehr freuen sich über das Laub kleine Tiere, die es sich dort so richtig gemütlich machen.

Daher weisen Natur- und Tierschutzvereine stets aufs Neue darauf hin, dass Laubhaufen zur Unterstützung gerne im Garten belassen werden, vielleicht sogar bewusst angehäuft, werden sollen. Das Herbstlaub diene zahlreichen Insekten als Winterquartier und diese dann den Igeln als proteinreiche Nahrung, bevor sich die stacheligen Vierbeiner gut gestärkt sich in ihre Winterruhe begeben.

Entsprechend sollten Gartengeräte und ganz speziell Laubsauger nur mit Vorsicht benutzt werden, teilt etwa das Drakenburger Tierheim mit. Vor allem Sauger könnten Tiere einsaugen und töten – ganz abgesehen davon, dass sie eben größeren Tieren deren Nahrung nehmen.

Doch nicht immer zieht der Hinweis auf großzügige Naturliebe. Nicht ganz so einfach ist es nämlich mit Laub auf Gehwegen.

Grundstückseigentümer sind dazu verpflichtet, Laub zu entfernen –wie gegebenenfalls Unrat, Kot und Schnee auch. Immerhin können nasse Blätter sehr rutschig werden und somit zu einer echten Gefahr für Fußgänger und Fahrradfahrer.

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2019, 07:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 40sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.