Die geehrten und beförderten Mitglieder der Feuerwehr Pennigsehl. Weinholz

Die geehrten und beförderten Mitglieder der Feuerwehr Pennigsehl. Weinholz

Pennigsehl 07.02.2019 Von hw

Einsatzreiches Jahr für Feuerwehr Pennigsehl

Hartmut Grundmann als Ortsbrandmeister wiedergewählt

Die Feuerwehr Pennigsehl ist im vergangenen Jahr zu 16 Einsätzen ausgerückt. Das berichtete Ortsbrandmeister Hartmut Grundmann auf der Jahreshauptversammlung. Diese teilten sich in elf Brandeinsätze, sowie fünf technische Hilfeleistungen auf. Zudem nahm die Wehr an fünf Funkübungen auf Samtgemeindeebene teil. Die Wehr zählte am 31. Dezember 204 Mitglieder, 45 davon in der aktiven Einsatzabteilung. Insgesamt wurden 4592 Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet .Für die Hilfe und Unterstützung bei den Veranstaltungen und Arbeitseinsätzen bedankte sich Hartmut Grundmann bei allen Kameraden und deren Partnern und Familien.

Befördert wurde Monique Haß zur Feuerwehrfrauanwärterin. Markus Bocherding und Lars Benjamin Buuk wurden zum Feuerwehrmann befördert. Zur Oberfeuerwehrfrau wurde Kathleen Weinholz befördert, Lasse Leumann wurde zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Simona Siemann wurde zur ersten Hauptfeuerwehrfrau befördert, Jan Hassel wurde zum Oberlöschmeister befördert. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Bernd Nietfeld und Dieter Stuwe in Abwesenheit durch Hartmut Grundmann geehrt. Eine Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Simona Siemann.

Samtgemeindebrandschutzausschussvorsitzender Heinrich Schomburg berichtete , dass die Feuerwehr in diesem Jahr ein neues Tanklöschfahrzeug 3.000 erhält, nächstes Jahr soll ein neues Hilfslöschfahrzeug 10 für die Wehr angeschafft werden.

Bei den Wahlen wurde Hartmut Grundmann einstimmig als Ortsbrandmeister wiedergewählt, der dieses Amt jetzt schon seit 2006 ausübt. Kai Bergholz wurde in seinem Amt als Kassenwart einstimmig wiedergewählt.

Zum Schriftführer wurde Henrik Weinholz gewählt. Er tritt die Nachfolge von Simona Siemann an, die ihr Amt nach 15 Jahren aus zeitlichen Gründen abgab. Als Gerätewart wurde Christoph Müller wiedergewählt.

Zum Sicherheitsbeauftragten wurde René Hormann gewählt, der das Amt von Klaus Hassel nach 19 Jahren übernimmt. Oliver Windhorst wurde als Atemschutzgerätewart, sowie Christian Hassel als Funkbeauftragter wiedergewählt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Markus Borcherding gewählt.

Ortsbrandmeister Grundmann lobte die Arbeitgeber, dass Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr „so problemlos für Lehrgänge und Weiterbildungen freigestellt werden“.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Februar 2019, 15:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 55sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.