Lilly Gebert siegte bei den Bambinis. Foto: Kottner

Lilly Gebert siegte bei den Bambinis. Foto: Kottner

Nienburg 22.02.2020 Von Die Harke

Einzelmeisterschaft in Steimbke

Karo-As Nienburg räumt in der Skat-Verbandsgruppe ordentlich ab

Die Einzelmeisterschaften der Skat-Verbandsgruppe Hannover fanden in Steimbke statt. Im Hotel zur Post spielten die Bambinis, die Schüler der Nachwuchs-Sparten des Karo-As Nienburg, die Schaumburger Buben und die Kinder von Frischer Wind Steinhude um die begehrten Pokale.

Hannah Boß, Lilly Gebert, Fiona Fuchs (mit neun Jahren die Jüngste im Teilnehmerfeld), Friederike Weber, Saskia Dreier, Ricco Kujus, Lars Niehold, Janek Alteruthemeyer und Jona ten Voorde von Karo-As Nienburg traten gegen Bastian Klose, Erik Oetting und Connor Jerke von den „Schaumburger Buben“ in der Bambini-Wertung an. Für Lars Niehold und Fiona Fuchs war es das allererste Turnier, Jona ten Voorde hatte schon bei der Schulskat-AG-Vergleich erste Erfahrungen im Wettkampf gesammelt.

Die Bambini-Konkurrenz wurde nicht nur zahlenmäßig stark von der Skatjugend Karo-As Nienburg dominiert, auch die ersten fünf Plätze gingen an die Weserstädter. Lilly Gebert legte 1307 Spielpunkte vor und gewann damit den ersten Platz. Zweite wurde Fiona Fuchs (959 Punkte) vor Jona ten Voorde (943 Punkte). Alle Bambini erhielten einen Pokal und einen Preis.

Besonders bemerkenswert ist die spielerische Leistung von Hannah Boß, die in nur zwei Serien genug Punkte erspielt hatte, um den fünften Platz zu ergattern, dann aber krankheitsbedingt nach Hause gebracht werden musste.

Bei den Schülern standen sieben Nienburger, fünf Steinhudern gegenüber. Für Karo-As starteten: Raphael Hunold, Mohammad Safo, Jan Lukas Wiebrock, Kyra Murschel, Gesine Heider, Julien Stühring und Nouredin Safo, Frischer Wind Steinhude schickte Jakob Bitzer, Kimi Manthey, Aron und Ronja Reinhold sowie Philip Kohne ins Rennen.

Im Gegensatz zu den Bambini mussten die Schüler allein, also ohne Beratung ihre Spiele erkennen, reizen und gewinnen. Drei mal 36 Spiele später standen die Gewinner und Platzierten fest. Kyra Murschel vom Karo-As Nienburg landete deutlich an der Spitze. Sie gewann mit einer konstanten Leistung von 2238 Punkten und wurde mit einem Pokal, einem Preis und einer Medaille belohnt. Die Plätze zwei und drei gewannen die Steinhuder Jakob Bitzer (2046) und Kimi Manthey (1957). Alle Nachwuchs-Spieler erhielten ein kleines Präsent fürs Durchhalten.

Schüler: Gesine Heider (4./1916), Julien Stühring (5./1642), Raphael Hunold (6./1507), Mohammad Safo (7./1409), Aron Reinhold (8./1342), Nouredin Safo (9./1312), Ronja Reinhold (10./1234), Philip Kohne (11./984) und Jan Lukas Wiebrock (12./305).

Bambini-Wertung: Friederike Weber (4./867), Hannah Boß (5./804), Connor Jerke (6./717), Bastian Klose (7./705), Saskia Dreier (8./704), Ricco Kujus (9./479), Janek Alteruthemeyer (10./448), Erik Oetting (11./327), Lars Niehold (12./273).

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2020, 12:07 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 14sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.