Der Eisablauf am Schlüsselburger Wehr. Foto: WSA Verden

Der Eisablauf am Schlüsselburger Wehr. Foto: WSA Verden

Landkreis 16.02.2021 Von Die Harke

Eisbekämpfung auf der Weser erfolgreich

Wasserstraße wieder für die Schifffahrt freigegeben / Zahl der Eisbrecher reduziert

Das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) hat am Dienstag die Eisbekämpfungmaßnahmen auf der Weser zum Schutz der wasserbaulichen Anlagen deutlich reduziert und wird diese voraussichtlich Mitte der Woche vollständig beenden.

Seit gestern Nachmittag sei auch die Schifffahrt auf der Mittelweser wieder freigegeben, teilt das WSA mit. Yasmin Yazdi, Fachbereichsleiterin Schifffahrt, erläutert: „Die Kombination aus angepasster Wehrsteuerung und dem frühzeitigen zielgerichteten Einsatz der Eisbrecher hat sich bewährt. Auf diese Weise haben wir den sicheren Betrieb der Stauanlagen zu jeder Zeit aufrechterhalten.“

Die lange anhaltenden niedrigen Temperaturen im zweistelligen Frostbereich sorgten für eine zunehmende Eisbildung auf der Weser. Diese konnte zunächst reduziert aber im weiteren Verlauf nicht vermieden werden. Aus diesem Grund musste die Schifffahrt am vergangenen Sonntag eingestellt werden.

„Seit Mittwoch der vergangenen Woche waren auf der gesamten Mittelweser bis zu sieben Eisbrecher im 24-Stunden-Betrieb unterwegs. Vorrangig wurden die Eisbekämpfungsmaßnahmen in den Stauhaltungen Petershagen, Schlüsselburg, und Drakenburg durchgeführt“, schreibt das WSA.

Yasmin Yazdi: „Durch den Einsatz der Eisbrecher verbunden mit einer angepassten Steuerung der Wassermengen der Weser konnte die Bildung einer geschlossenen Eisdecke verhindert werden und damit auch ein Eisstau oberhalb der Wehre. Das Eis wurde kontrolliert über die Wehranlagen abgeführt.“

Die Entspannung der Wetterlage führt dazu, dass die Anzahl der eingesetzten Eisbrecher bereits Montag Abend um zwei und am Dienstag um weitere drei reduziert werden konnte.

Aktuelle Informationen zur Eislage: https://www.elwis.de/DE/dynamisch/gewaesserkunde/eislage

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2021, 17:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.