Die Protagonisten auf der Jahreshauptversammlung des MTV Diepenau. Foto: Möhring

Die Protagonisten auf der Jahreshauptversammlung des MTV Diepenau. Foto: Möhring

Diepenau 26.02.2020 Von Die Harke

Eisberg als „Leuchtturm“ des Vereins geehrt

Jahreshauptversammlung: MTV Diepenau zeichnet zahlreiche Mitglieder aus

Die gut besuchte Jahreshauptversammlung des MTV Diepenau bildete den würdigen Rahmen für die vielen Ehrungen langjähriger Mitglieder, den Wahlen zum Vorstand und die verschiedenen Sportberichte. Besondere Freude bereitet der zahlreiche Nachwuchs, 170 Kinder und Jugendliche sind aktuell im MTV aktiv.

Der Vorsitzende Manfred Barg berichtete über die Sorgen um den Sportplatz am Amtsholz: Der trockene Sommer setzte den Spielfeldern mächtig zu, nur durch den Einsatz mehrerer Wasserpumpen wurde die Bespielbarkeit beim Flutlichtturnier gewährleistet. Danach ging allerdings nichts mehr, erst die Arbeiten einer Spezialfirma mit dem Einsatz von 100 Tonnen Sand lassen die Verantwortlichen hoffen, dass bald das Grün wieder sprießt.

„Beim Turnen und Faustball entwickeln wir uns positiv“, dankte Sportwartin Saskia Eisberg allen Übungsleitern für den Einsatz. Besonders beim Kinderturnen tummeln sich wöchentlich über 100 Kinder in vier Altersgruppen.

Bei den Wahlen wurde Sven Schriefer einstimmig als zweiter Vorsitzender von der Versammlung bestätigt. Wiedergewählt wurden auch Ralf Brinkmann als Kassierer und Saskia Eisberg als Sportwartin. Um die Medienarbeit kümmern sich künftig Laura Lohstroh und Merle Barg und neue Kassenprüferin wurde Laura Lohstroh.

Seit 60 Jahren gehören Friedhelm Rennegarbe und Hartmut Schafmeier dem MTV an. Weitere Ehrungen gab es für Manfred Burmeister, Jürgen Eisberg, Wolfgang Nordhorn, Edgar Ruschmeier, Detlef Schwettmann, Rainer Toschic und Willi Uphoff für 50 Jahre Vereinstreue. Mit der goldenen Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Erna Eisberg, Cord Harting, Karin Leichtfeld und Anni Schniering ausgezeichnet.

Die silberne Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Ralf Brinkmann, Timm Dummeier, Malte Stadtkewitz, Merle Barg, Timo Dohrmann, Jürgen Thiemeyer und Friedhelm Windhorst. Mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes wurde Jürgen Eisberg durch den Vorsitzenden des Kreissportbundes, Klaus Wesemann, ausgezeichnet. Eisberg habe als Leuchtturm des Vereins 15 Jahre als Jugendwart, drei Jahre als zweiter Vorsitzender, zehn Jahre als erster Vorsitzender und vier Jahre als Landestrainer viel für den Sport geleistet, hob Wesemann hervor.

Mit Präsenten wurden Heidi und Holger Stegemeier als die tragenden Säulen des Flutlichtturniers verabschiedet. Die Aufgaben als Turnierwart übernimmt Tim Kellermann, die Spielleitung geht an Elisa-Marie Pennelies sowie Mareike Rodenberg, und um die Einteilung der Helfer und die Organisation kümmern sich Merle Barg und Laura Lohstroh.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 07sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.