Bilder von Hans Eisermann sind zu sehen. Kreismuseum Syke

Bilder von Hans Eisermann sind zu sehen. Kreismuseum Syke

Syke 08.02.2017 Von Die Harke

Eisermanns Retrospektive

Der Maler und Grafiker Hans Eisermann aus Klosterseelte eröffnete jetzt seine Retrospektive im [DATENBANK=5983]Kreismuseum Syke[/DATENBANK]. Seit fast 70 Jahren zeichnet und malt Hans Eisermann Portraits, Landschaften und Stillleben in Öl und Acryl. Dabei variiert er immer seinen Stil, probiert neue Techniken aus und experimentiert mit verschiedenen Materialien. „Der Künstler ist auf dem Weg“, sagt Eisermann – „immer auf dem Weg zu neuen Techniken, neuen Ansprüchen und neuen Betrachtungsweisen“. So ist das Leben eines Künstlers immer eine Reise nach außen und nach innen.

Seine Ausstellung „Der Weg zur eigenen Identifikation“ ist eine Reise durch verschiedene Schaffensperioden. Über die klassische Malerei des Gegenständlichen kam er Anfang der 1970er-Jahre auch zur gegenstandslosen Malerei, einer Stilrichtung, deren Ursprung in den 1920er-Jahren angesiedelt ist.

Die Ausstellung zeigt auch Arbeiten von Hans Eisermann in Lithografie, Holz- und Linolschnitt, Federkiel und Filzstift, kolorierte Reiseillustrationen und eine Auswahl von Bucheinbänden und -illustrationen aus seiner Zeit als Grafiker. Sie ist bis 5. März im großen Sonderausstellungsraum zu sehen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.