Die neue Ausbildungskompanie angetreten. Vorne links: Der neue Kompaniechef, Hauptmann Dennis B. (34). Rechts neben ihm seine Ausbilder, dahinter die Rekruten. Foto: Bundeswehr/Kretschmann

Die neue Ausbildungskompanie angetreten. Vorne links: Der neue Kompaniechef, Hauptmann Dennis B. (34). Rechts neben ihm seine Ausbilder, dahinter die Rekruten. Foto: Bundeswehr/Kretschmann

Langendamm 09.10.2020 Von Die Harke

EloKa-Bataillon 912 wächst

Nienburger Aufklärungsverband erhält neue Ausbildungskompanie

In den vergangenen Jahren kam es eher selten vor, dass Dienststellen der Bundeswehr gewachsen sind. Das ändert sich nun: Von dieser Entwicklung profitiert unter anderem das in der Langendammer Clausewitz-Kaserne stationierte Bataillon Elektronische Kampfführung 912 (kurz: EloKaBtl 912).

Dazu heißt es in einer Pressemitteilung: „Vor gut einer Woche, am Montag, den 28. September, ließ Oberstleutnant Sascha Mies die unter seinem Kommando stehenden Männer und Frauen zum Bataillonsappell antreten. Neben Ehrungen und Verabschiedungen galt es etwas nicht-alltägliches zu tun: eine neue Kompanie aufstellen.“

Auf diesen Moment habe Hauptmann Dennis B. seit über einem Jahr hingearbeitet. Der 34-jährige Offizier war Leiter des Aufstellungsstabes der sogenannten CIR-Ausbildungskompanie III. Die Abkürzung steht für „Cyber- und Informationsraum“, den erst 2017 geschaffenen und damit jüngsten Organisationsbereich der Bundeswehr. Hier wurden unter anderem Fähigkeiten zum Betrieb und Schutz von IT-Systemen oder zur Aufklärung im elektromagnetischen Spektrum zusammengefasst. Folglich sei auch das EloKaBtl 912 ein Teil von CIR, wird berichtet.

„Derlei Aufgaben brauchen aber Spezialisten, die sich darum kümmern. Hier kommen nun Dennis B. und die neue Kompanie ins Spiel: Jeder militärische Organisationsbereich der Bundeswehr ist nämlich für bestimmte Teile der Ausbildung seiner Soldatinnen und Soldaten selbst verantwortlich. Dazu gehört unter anderem die allgemeine Grundausbildung, also die ersten Wochen nach Diensteintritt, in denen Rekruten ihr militärisches Handwerkszeug wie Marschieren, Schießen oder Wehrrecht lernen“, berichtet Hauptfeldwebel Frank Donat.

Was simpel klinge und von außen auch manchmal so aussehen mag, wäre mit großem Planungsaufwand verbunden – speziell unter den Bedingungen der gegenwärtigen Corona-Pandemie. „Dennis B. und die Mitglieder des von ihm geleiteten Aufbaustabes mussten Gebäude herrichten, Material organisieren, Unterrichte vorbereiten, Dienstpläne schreiben. Das alles ist im EloKaBtl 912 zwar grundsätzlich nicht neu.

So führte bislang die 1. Kompanie regelmäßig die Grundausbildung durch – allerdings in einem weitaus geringeren Umfang und neben anderen Aufgaben wie der logistischen Unterstützung des Verbands.“

Die neue Ausbildungskompanie werde sich dagegen allein auf den namensgebenden Auftrag konzentrieren und halte dazu Kapazitäten für bis zu 144 Rekruten pro Quartal vor, unter denen einmal im Jahr sogar Offizieranwärter von CIR sein werden. Hinzu kämen bis zu 50 Ausbilder und Unterstützer.

Die Generalprobe für diese Herausforderung fand dann im vergangenen Quartal statt: Erstmals führte der Aufstellungsstab über mehrere die Grundausbildung für über 60 Personen durch. „Gerade für die Ausgestaltung und Umsetzung des Hygiene-Konzepts erhielten Dennis B. und seine Kameraden viel Lob von höheren Vorgesetzten wie etwa der Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages, Dr. Eva Högl, oder dem Stellvertreter des Generalinspekteurs der Bundeswehr, Generalleutnant Markus Laubenthal“, schreibt Donat.

Am 28. September wurde aus dem Provisorium Aufstellungsstab schließlich eine richtige Kompanie. Wie es sich gehört ließ Oberstleutnant Mies dazu einen eigenen Kompaniewimpel als Erkennungszeichen übergeben. Gleichzeitig ernannte er Hauptmann B. zum ersten Kompaniechef. Ihm zur Seite als Kompaniefeldwebel, oder wie es in der Truppe heißt: „Spieß“, steht Hauptfeldwebel Cathleen E. (40).

Die neue Ausbildungseinheit hat zum 1. Oktober ihren Dienst formal aufgenommen. Zum 1. April 2021 werde sie in der internen Nomenklatur des EloKaBtl 912 schließlich in jeder Hinsicht als 5. Kompanie geführt.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Oktober 2020, 18:15 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 36sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.