Annika Büsching DH

Annika Büsching DH

Guten Tag 25.11.2018 Von Annika Büsching

Empfang ist am 8. Januar

Der Neujahrsempfang des Fleckens Steyerberg ist von der rustikaleren Sorte: Seit einigen Jahren findet er in der Remise an der Meyersiekschen Mühle statt, gern bei knackigen Minustemperaturen. Wintermütze statt Fönfrisur, lautet die Devise, und da die Krawatte unterm Mantel ohnehin niemandem auffällt, lassen die meisten sie gleich im Schrank. Auch die Liste der Ehrengäste ist vergleichsweise kurz. Ganz bewusst sollen die Flecken-Steyerberger im Mittelpunkt stehen, so werden besonders engagierte und verdiente Mitbürger an diesem Abend nach vorn gerufen und ausgezeichnet. In der Hoffnung, dass noch mehr Menschen aus den Ortsteilen dabei sind – die Beziehung zum Kernort gestaltet sich ja bekanntermaßen manchmal etwas schwierig –, rührte die Verwaltungsspitze in den gut besuchten Ortsratssitzungen vergangene Woche schon die Werbetrommel für den 15. Januar. Denn der Neujahrsempfang finde in Steyerberg „immer am zweiten Dienstag im Januar statt“, hieß es.

Das Stutzen kam erst beim Eintragen des Termins in den Kalender – der 15. Januar ist doch bereits der dritte Dienstag?!? Eine Nachfrage im Steyerberger Amtshof brachte Klarheit: Der Empfang findet tatsächlich am zweiten Dienstag im neuen Jahr statt; der Bürgermeister hatte allerdings beim Datum daneben gegriffen.

Wer sich die Veranstaltung im Schatten der Mühle also nicht entgehen lassen möchte, sollte sich den 8. Januar schon einmal vormerken. Beginn des offiziellen Teils ist um 19 Uhr. Es gibt Glühwein und Snacks, Musik macht die Feuerwehrkapelle Steyerberg. Heizpilze werden aufgestellt – trotzdem: Mütze nicht vergessen!

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.