David Sarkar DH

David Sarkar DH

Kolumnen 30.11.2017 Von David Sarkar

Endlich wieder Licht!

Ist das nicht schön? Endlich ist dieser graue November vorbei, die Tristheit, die dunkle Zeit. Endlich erstrahlt die Innenstadt wieder in verschiedensten Farben. Das helle Licht der Weihnachtssterne, das bunte Licht der Buden auf dem Weihnachtsmarkt. Die Adventszeit hat begonnen. Endlich gibt es wieder einen Anlass, sich mit Freunden außerhalb des Wohnzimmers zu treffen, gemeinsam über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, Schmalzgebäck, gebrannte Mandeln, Apfeltaschen und Bratwürstchen zu essen und Glühwein zu trinken. Man kann mit Schlittschuhen über die Eisbahn fahren, in den Geschäften nach den ersten Geschenken suchen und gemeinsam mit der Familie das Weihnachtsessen planen.

Das klingt alles sehr schön, und im besten Fall sollte es auch so sein. Doch es ist nicht selbstverständlich, dass man Freunde hat, mit denen man all das erleben kann. Es ist nicht selbstverständlich, dass man all diese Vergnügungen auch bezahlen kann. Und es ist schon lange nicht mehr selbstverständlich, dass man eine Familie hat, mit der man ein Weihnachtsessen planen kann.

Vielen Menschen wird gerade in der Weihnachtszeit bewusst, dass sie vieles von dem, was ich aufgezählt habe, eben nicht haben oder nicht machen können.

Ich glaube, nahezu jeder kennt Menschen in seinem Umfeld, denen es zurzeit nicht so gut geht. Wäre es da nicht schön, mal wieder aufeinander zuzugehen, gemeinsam Zeit zu verbringen oder auch mal Freunde einzuladen? Vielleicht fällt Ihnen ja auch jemand ein, den Sie im Stress des Alltags aus dem Blickfeld verloren haben

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 46sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.