Landkreis 04.09.2019 Von Die Harke

Endspurt zur Wahl der IHK-Vollversammlung

Noch bis zum 6. September können die Mitgliedsunternehmen ihre Stimmen abgeben

Seit zehn Jahren engagiert sich Alexander Eggers, Geschäftsführer der epc GmbH aus Nienburg, ehrenamtlich in der Industrie- und Handelskammer Hannover (IHK): seit 2009 im IHK-Wirtschaftsausschuss Nienburg und seit 2016 zusätzlich als Mitglied der Vollversammlung der IHK. „Die 80 ehrenamtlichen Mitglieder der Vollversammlung sehen sich als Parlament der Wirtschaft und vertreten das Gesamtinteresse der Mitgliedsunternehmen der IHK Hannover“, erklärt Andreas Raetsch, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Nienburg.

„Mir ist es wichtig, der regionalen Wirtschaft eine Stimme zu verleihen und ihre Interessen zu vertreten. Die Zeit als Vollversammlungsmitglied hat mir sehr viel Spaß bereitet. Leider kann ich aus familiären Gründen derzeit nicht mehr meine volle Kraft in die Arbeit für die Vollversammlung stecken und werde nicht erneut kandidieren“, so Eggers.

„Die Themen, mit denen sich die Vollversammlung befasst, sind sehr vielfältig. So brachte sie die Ausbildungsoffensive der IHK Hannover auf den Weg und bezog eine klare Position zu Genehmigungsverfahren als Standortfaktor. Wählen heißt, der Wirtschaft unserer Region für die kommenden vier Jahre eine starke Stimme zu geben. In allen Wirtschaftsbelangen ist die IHK ein kompetenter und wichtiger Ansprechpartner für die Landespolitik“, so Eggers weiter.

Wählen heißt, der Wirtschaft unserer Region eine starke Stimme zu geben.

Alexander Eggers, Mitglied der Vollversammlung

Noch bis zum 6. September können die Mitgliedsunternehmen ihre Stimmen zur Wahl der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Hannover abgeben.

Gewählt wird in neun Wahlgruppen, die die Branchenstruktur der Region widerspiegeln. In den Wahlgruppen Kredit- und Finanzierungsinstitute, Versicherungen, Verkehr und Telekommunikation, Gaststätten/Hotels/Tourismus, Vermittler sowie Energie/Ver- und Entsorgung stehen die Kandidatinnen und Kandidaten in der gesamten IHK-Region zur Wahl. In den drei großen Wahlgruppen Industrie, Handel und Dienstleistungen wählen die IHK-Mitglieder in regionalen Wahlbezirken, aufgeteilt in die Landkreise Diepholz, Göttingen, Hameln-Pyrmont, Hildesheim, Holzminden, Nienburg, Northeim und Schaumburg sowie die Region Hannover.

Folgende Bewerber kandidieren für einen Vollversammlungssitz im Landkreis Nienburg:

Wahlgruppe 1: produzierendes Gewerbe (ein Sitz): Ralph Landwermann, Geschäftsführer, Landwermann Technik GmbH, Nienburg

Wahlgruppe 3: Handel (ein Sitz): Johannes Harries, Geschäftsführer, heinekingmedia international GmbH, Landesbergen

Wahlgruppe 9: Dienstleistungen (ein Sitz): Dr. Lorenz Kiene, Geschäftsführer, Christian Lühmann GmbH, Hoya

Überregionale Wahlgruppe 4: Kredit- und Finanzinstitute (sieben Sitze): Stefan Ullmann, Vorstandsmitglied, Volksbank Aller-Weser eG, Hoya. Diese Wahlgruppe wird nicht nur für den Landkreis Nienburg, sondern für den gesamten IHK-Bezirk gewählt.

Gewählt wird per Briefwahl, die Wahlunterlagen werden an alle wahlberechtigten Unternehmen versandt. Die Wahlfrist läuft bis zum 6. September, bis 12 Uhr müssen dann die Stimmzettel bei der IHK eingegangen sein.

Informationen zur Wahl und eine Vorstellung aller 140 Kandidatinnen und Kandidaten bietet das IHK-Wahlportal unter www.hannover.ihk.de/wahl.

Zum Artikel

Erstellt:
4. September 2019, 17:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 19sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.