Nienburg 16.02.2017 Von Die Harke

Energetische Quartierskonzepte

Untersuchungen für „Martinsheide“ und „Nodertor-Mitte“

Das Gebiet Nordertor in der Stadt Nienburg steht seit Ende 2014 mit dem Förderprogramm „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – Die soziale Stadt“ im Fokus der Nienburger Stadtsanierung. Hinzu komme nun die Komponente der Energieeffizienz, teilt die Stadt Nienburg in einer Presseerklärung mit: Für die beiden Teilbereiche „Martinsheide“ und „Nordertor-Mitte“ solle jeweils ein sogenanntes Energetisches Quartierskonzept erarbeitet werden.

Für das Gebiet „Martinsheide“ mit kleinteiliger Wohnbebauung lauten die Fragestellungen demnach: „Wie sieht die Energiebilanz im Baubestand des Gebietes aus? Wie können die privaten Hauseigentümer dort den Werterhalt ihrer Immobilie mit dauerhafter Energieeinsparung verbinden? Was kostet das, und wie können die interessierten Eigentümer dabei unterstützt werden?“ Dazu hat die [DATENBANK=1642]Stadt Nienburg[/DATENBANK] die Deutsche Stadtentwicklungsgesellschaft zusammen mit der Enakon Wolfenbüttel mit der Erarbeitung des Energetischen Quartierskonzeptes beauftragt. Ein Expertenteam wird nach einer Analyse der Bausubstanz, der örtlichen Energieversorgung und anderen Faktoren mögliche Verbesserungs- und Sanierungsmaßnahmen erarbeiten. Hauseigentümer aus dem Bereich sind eingeladen für Donnerstag, 9. März, ab 19 Uhr in das [DATENBANK=2565]Gemeindehaus St. Michael[/DATENBANK]. Außerdem wird ein Fragebogen versendet.

Für den Teilbereich „Nordertor-Mitte“ hat die Stadt in enger Zusammenarbeit mit dem Wohnungsbauunternehmen [DATENBANK=445]GBN[/DATENBANK] ein energetisches Quartierskonzept unter Nutzung eines KfW-Programmes erstellen lassen. Das Konzept soll gemeinsam mit den Hauseigentümern und Bewohnern erarbeitet werden und eine Planungsgrundlage für zukünftige Investitionsentscheidungen sein. Der Fokus liegt auf der Energieversorgung und einer möglichen Umstellung zum großen Teil auf erneuerbare Energien. Auch dazu erhalten Eigentümer einen Fragebogen zur aktuellen Wärmeversorgung und ihrem Wärmebedarf.

Das Thema „Energetisches Quartierskonzept“ soll im Rahmen der nächsten Sitzung des Stadtteilbeirates Nordertor am Dienstag, 21. März, ab 17.30 Uhr im Gemeindehaus St. Michael vorgestellt werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Februar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 51sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.