21.12.2012 Von Alan Smithee

Energiesparen zum Fest: Weihnachtsbeleuchtung mit LED

PR-Artikel Das Schmücken von Wohnungen, Grundstücken und Häusern zu Weihnachten ist eine Tradition, welche in Deutschland weit verbreitet ist. Wenngleich das Erzgebirge für sich beansprucht, das Weihnachtsland schlechthin zu sein, haben auch andere Regionen das Licht als Symbol entdeckt. So strahlen die Schwibbögen, Sterne und Lichtnetze in den Fenstern mit dem Weihnachtsmann im Garten um die Wette.

Natürlich geht der Betrieb all dieser Lampen ordentlich ins Geld. Der Stromzähler rast, den Stromanbieter freut es: Weihnachten ist ein Fest, wo die Kasse klingelt. Und das nicht nur dank der Geschenkkäufe im Internet, in den Supermärkten und Kaufhäusern, sondern eben auch beim Stromanbieter. Allerdings kann man diesen enormen Stromverbrauch auch innovativ eindämmen: mit LED Leuchten und einem LED Trafo.

Mit und ohne LED Trafo

Rentiere, Schneemänner, Weihnachtsbäume und andere Motive sind schon heute als Weihnachtsbeleuchtung mit LED erhältlich. Doch die wenigsten dieser Leuchten können ohne LED Trafo betrieben werden. Da sie mit einer sehr niedrigen Stromstärke arbeiten, aber der übliche Wechselstrom 220 V besitzt, muss der LED Trafo den Strom entsprechend umwandeln, denn sonst würden die Lampen durchbrennen.

Neben der Weihnachtsbeleuchtung erfolgt auch der Betrieb anderer LED Leuchten in Verbindung mit einem LED Trafo. Das sind beispielsweise Einbauspots, Stripes oder Mini-LEDs, wie sie beim Sternenhimmel zum Einsatz kommen. Diese winzigen LED Leuchten findet man auch in der Lichterkette für den Weihnachtsbaum oder für die Wohnhaus-Dekoration. An vielen Balkonen leuchten Eiszapfen, welche mit LED und LED Trafo funktionieren, ebenso sind heute schon LED Leuchten auf Solarbasis erhältlich. Diese haben allerdings so wenig Nennstrom, dass hier kein LED Trafo zusätzlich benötigt wird.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2012, 12:47 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.