Manon Garms DH

Manon Garms DH

13.04.2016 Von Manon Garms

Engagement anerkennen

Von Manon Garms

In der gestrigen Ausgabe der Harke haben Sie an dieser Stelle über das Leiden der Vereine gelesen, die große Nachwuchssorgen haben. Ein weiteres Problem vieler Vereine ist, Ehrenamtliche zu finden, die Vorstandposten übernehmen wollen.

Nun denken sicher manche, dass es Schlimmeres gibt, als wenn sich beispielsweise ein Schützenverein auflösen oder mit einem anderen zusammenschließen muss. Und wenn es um das Ehrenamt geht, stimmt das streng genommen auch. Schließlich ist es weitaus schlimmer, wenn eine Freiwillige Feuerwehr nicht mehr genug Mitglieder findet, um einsatzbereit zu sein. Dazu steht ein Schützenverein, der seine Vorstandsposten nicht besetzen kann, in keinem Verhältnis.

Grundsätzlich ist es aber natürlich wünschenswert, dass sich in allen gesellschaftlichen Bereichen genug Ehrenamtliche finden, um alle sozialen, Freizeit- und anderen Angebote aufrechtzuerhalten. Die Stadt Nienburg will jetzt ein Ehrenstatut auf den Weg bringen, um ehrenamtliches Engagement zu würdigen.

Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Anerkennung bürgerschaftlichen Engagements. Denn das ist nicht selbstverständlich, auch wenn es im kollektiven Bewusstsein der Gesellschaft anders verankert ist. Zwar kann ein Ehrentitel nicht wirklich aufwiegen, was der Ausgezeichnete an Zeit und Kraft investiert hat. Aber es ist eine Anerkennung, die anderen Mut machen könnte, sich ebenfalls zu engagieren.

Zum Artikel

Erstellt:
13. April 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.