Minden 25.03.2020 Von Die Harke

Engagierte für pflegerische Versorgung gesucht

Um die Versorgung pflegebedürftiger Menschen auch angesichts von Coronainfizierungen sicherzustellen, ist der Kreis Minden-Lübbecke auf die wertvolle Hilfe engagierter Menschen angewiesen, die im Bedarfsfall das vorhandene Personal unterstützen.

Zu diesem Zweck bittet der Kreis Minden-Lübbecke alle Pflegefachkräfte und Pflegehilfskräfte, die zurzeit nicht berufstätig sind und alle weiteren Interessierten, die sich vorstellen können, sich tage- oder wochenweise in der Alten- und Krankenpflege zu engagieren, sich beim Sozialamt des Kreises zu melden.

Angesprochen als Pflegefachkräfte sind Altenpfleger sowie Gesundheits- und Krankenpfleger, als Pflegehilfskräfte Pflegehelfer und Pflegeassistenten mit Pflegeerfahrung oder weitere engagierte Personen, die beispielsweise Erfahrung in der häuslichen Pflege haben.

Eine kurzfristige Hygieneschulung erfolgt durch die Mühlenkreiskliniken. Erforderliche Schutzkleidung wird zur Verfügung gestellt. Das Entgelt gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst (VKA) Pflege bemisst sich nach den Zeitstunden des Einsatzes und der gegebenenfalls vorliegenden Qualifikation.

Wer Interesse hat, meldet sich bei Klaus Marschall, Telefon (0571) 80 72 36 40, oder unter pflegeunterstuetzung@minden-luebbecke.de per E-Mail.

Zum Artikel

Erstellt:
25. März 2020, 12:04 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 29sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.