Lea Williges holte eine von drei Goldmedaillen für den 
MTV. Schwiersch

Lea Williges holte eine von drei Goldmedaillen für den MTV. Schwiersch

Kampfsport 06.11.2018 Von Die Harke

Entwicklung wichtiger als Medaillen

Taekwon-Do: MTV Nienburg mit Großaufgebot bei den deutschen Meisterschaften in Neustadt

Neustadt. Die Taekwon-Doka des IBF-Verbandes ermittelten im benachbarten Neustadt ihre deutschen Meister. Dabei stellten vor allem zwei junge Damen vom MTV Nienburg ihre mentalen Stärken unter Beweis. Mit knapp 300 Startern war die Halle in der Bunsenstraße sehr gut gefüllt. In den Kategorien Formen, Synchron-Formen, Waffenformen, Semi- sowie Leichtkontakt trug die International Budo Federation die deutsche Einzelmeisterschaft aus. MTV-Meister Henning von der Haar hatte mit seinem Coaching-Team alle Hände voll zu tun, auch Patrick Gieger, Marc von der Haar und Marc Baldermann waren stets im Einsatz, um die 24 Starter des Vereins mental sowie fachlich zu unterstützen. Teilweise waren die Nienburger auf drei Kampfflächen gleichzeitig am Start. „Ohne diese Jungs könnte ich das beim besten Willen nicht stemmen, wir sind mittlerweile ein super eingespieltes Team“, erklärte von der Haar.

Mit Monique Dworschak und Sophia Steinmeyer waren im Formenbereich unter anderem zwei Turnierneulinge am Start. Die Aufregung der jungen MTVerinnen ließ sich nicht verbergen. „Die Anspannung vor dem Demonstrieren ihrer Formen war für die Mädels kaum auszuhalten“, berichtet der Coach. „Es ist wichtig, sich komplett auf den Kampf, der symbolisiert werden soll, zu konzentrieren. Ich bin sehr stolz, dass die Mädchen sich gestellt haben und diese ersten Turniererfahrungen gesammelt haben, sie haben wirklich mentale Größe gezeigt. Dann ist mir auch absolut egal, wer am Ende auf dem Treppchen steht.“

Kevin von der Haar holte in der Kategorie „Kinder männlich“ Bronze, sein Onkel Henning scheiterte im Stechen um Platz drei um 0,1 Punkte und gab sich nach langer Verletzungspause mit Platz vier zufrieden.

Ein weiteres Novum war, dass Larissa Köller (14) das erste Mal in der Klasse der Senioren starten durfte. Im Synchron-Wettbewerb startete sie mit Tom Block und Charlotte Skrypczak, die beide schon bei den Erwachsenen starten müssen. Hier konnte Köller schon mal erahnen, was sie in zwei Jahren erwartet. Diese Erfahrung wird sie weiter nach vorn bringen, glaubt ihr Meister.

In den Semikontaktkämpfen war von der Haar besonders mit den ersten Erfahrungen von Frederik Cramer, der in seiner Gewichtsklasse Zweiter wurde, und Faisal Fattahi, der dem MTV Bronze sicherte, überaus zufrieden. Am Ende freuten sich die Nienburger vom MTV über dreimal Gold (Kevin von der Haar, Jacqueline Gieger, Lea Williges), viermal Silber (Frederik Kramer, Jannik Gieger, Patrick Gieger, Silas von der Haar) und dreimal Bronze (Charlotte Skrypczak, Faisal Fattahi, Marc-Philipp von der Haar).

Zum Nienburger Team gehörten außerdem Sophia Steinmeyer, Silas von der Haar, Saskia Dreier, Shirin Schmidt, Jule Baldermann, Leon Schomburg, Melissa Dworschak, Claudia Plenge, Sylvia Stahlsmeier, Stella Fritze, Tom Block, Marc Baldermann sowie Andreas von der Haar als Kampfrichter und Nadine von der Haar als Leiterin der Turnier-Regie.

Die 14-jährige Larissa Köller (rechts) zeigte im Semikontakt und im Synchron-Wettbewerb bei den Senioren mutige Auftritte. Schwiersch

Die 14-jährige Larissa Köller (rechts) zeigte im Semikontakt und im Synchron-Wettbewerb bei den Senioren mutige Auftritte. Schwiersch

Saskia Dreier, Leon Schomburg und Kevin von der Haar (von 
links) holten Bronze im Synchronwettbewerb. von der Haar

Saskia Dreier, Leon Schomburg und Kevin von der Haar (von links) holten Bronze im Synchronwettbewerb. von der Haar

Das blutjunge Aufgebot des MTV – plus Kampfrichter Andreas von der Haar sowie Regieleiterin Nadine von der Haar. Schwiersch

Das blutjunge Aufgebot des MTV – plus Kampfrichter Andreas von der Haar sowie Regieleiterin Nadine von der Haar. Schwiersch

Zum Artikel

Erstellt:
6. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.