Bezirksjugendwartin Sabine Andermann aus Oyle freut sich mit Shari Ann Duprée (RV Mittelweser), Janne Sommer (RFV Landesbergen) und Madeleine Plinke (RFV Nienburg, von links). Es fehlt Stella Ruhe vom RFV Kreuzkrug. Andermann

Bezirksjugendwartin Sabine Andermann aus Oyle freut sich mit Shari Ann Duprée (RV Mittelweser), Janne Sommer (RFV Landesbergen) und Madeleine Plinke (RFV Nienburg, von links). Es fehlt Stella Ruhe vom RFV Kreuzkrug. Andermann

Hildesheim 16.05.2019 Von Die Harke

Erfolgreiche Nachwuchsreiter

Reiten: Vier Medaillen bei den Bezirksmeisterschaften in Hildesheim

Die Bezirksmeisterschaften des Bezirkspferdesportverbandes Hannover in der Dressur und im Springen wurden auf dem Traditionsturnier in Hildesheim-Steuerwald ausgetragen. Wie auch in den vergangenen Jahren hatte der RFV Hildesheim sich wieder sehr viel Mühe mit der Ausrichtung dieser Meisterschaften gegeben, sodass die Reiter optimale Bedingungen für ihren Sport vorfanden. Auch wenn die Temperaturen in diesem Jahr nicht so angenehm waren, war die Stimmung hervorragend. Denn am Ende der Veranstaltung freuten sich vier Nienburger Nachwuchsreiter über eine Medaille.

In der ersten Meisterschaftsprüfung für die Ponyreiter am Freitagabend ging Stella Ruhe (RFV St. Georg Kreuzkrug-Raddestorf) im Springen mit ihrem Pony D‘Agostinos Kid an den Start. Ihr vierter Platz in diesem A**-Springen und ebenfalls der vierte Platz in einem L*-Springen reichten am Schluss für die Silbermedaille.

Für die Pony-Dressurprüfungen hatten Janne Sommer (RFV Landesbergen) und Shari Ann Duprée (RV Mittelweser) Startbereitschaft erklärt. Durch ihren Sieg in der ersten L*-Dressur (Wertnote 8,2) legte Janne auf ihrem Pony Di Maggio den Grundstein für den Bezirksmeistertitel, den sie mit dem dritten Platz in der L**-Prüfung mit 67,125 Prozent für sich entschied. Shari Ann belegte in der ersten Prüfung mit ihrem Ponyhengst Don Diego den dritten Platz (7,1) und in der L**-Prüfung mit 66,583 Prozent den fünften Platz. Das bedeutete für sie die Bronzemedaille.

Aber auch im Bereich der Junioren und Jungen Reiter hatten sich die Reiterinnen gut vorbereitet. Madeleine Plinke vom RFV Nienburg mit ihrer Stute Sapphire‘s Glory musste sich in einer M*- und einer M**-Dressur den kritischen Augen der Richter stellen. Am Ende nahm dieses Paar ebenfalls die Bronzemedaille mit auf den Heimweg. Bei den Junioren-Dressurreitern nahmen Kim-Antonia Wagner (RFV Landesbergen) und Sophie Schlamann (RV Holte-Langeln) an den Bezirksmeisterschaften teil. Sie belegten nach einer L**- und einer M*-Prüfung den fünften beziehungsweise den achten Platz. Stella Ruhe nahm erstmals an der Bezirksmeisterschaft der Junioren mit ihrem Großpferd im Springen teil. In einem starken Starterfeld belegte sie in der Gesamtwertung der L- und M-Springprüfungen den sechsten Platz.

Sascha Böhnke vom RFV Nienburg hatte für die Meisterschaftsprüfungen der schweren Klasse den Hengst Quintanoman gesattelt. Nach einer S*- und einer S**-Dressurprüfung musste er sich, trotz guter Leistungen, mit dem vierten Platz in der Meisterschaft zufrieden geben.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2019, 10:13 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 10sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.