Unterrichten das Fach Ernährung: Rita Jakobeit, Sarah Heymann und Heike Berghorn (von links). Foto: Seemeyer

Unterrichten das Fach Ernährung: Rita Jakobeit, Sarah Heymann und Heike Berghorn (von links). Foto: Seemeyer

Nienburg 25.01.2022 Von Die Harke

Ernährung als Prüfungsfach im Abitur

Berufliches Gymnasium der BBS Nienburg bietet ab Sommer weiteren Zugang zum Abitur an

Ein neuer Weg zum Abitur: Das Berufliche Gymnasium der BBS Nienburg bietet ab dem kommenden Schuljahr mit dem Schwerpunkt Ökotrophologie einen weiteren Zugang zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) an.

Im Profilfach Ernährung geht es unter anderem um Themenbereiche wie gesundheitspräventives Ernährungsverhalten, Ernährungstrends und –coaching sowie um die Beurteilung von Lebensmitteln hinsichtlich ihrer Qualität und Beschaffenheit.

Weiterhin werden Aspekte wie Nachhaltigkeit und Globalisierung in Bezug auf den Lebensmittelkonsum und die Verarbeitung im Fokus stehen. Sämtliche Themenaspekte werden den Schülerinnen und Schüler auf der Grundlage von biologischen, chemischen und ökonomischen Aspekten der Ernährung nähergebracht.

Fünfter Schwerpunkt nach Agrarwirtschaft, Sozialpädagogik, Technik und Wirtschaft

Die Studienrätinnen Sarah Heymann und Rita Jakobeit und Studiendirektorin Heike Berghorn, die auch in anderen Bildungsgängen der Fachrichtung Ernährung unterrichten, sind sich sicher, dass der neue Schwerpunkt auf Interesse bei vielen Schülerinnen und Schüler treffen wird.

Das neue Profil ergänzt die bisherigen Schwerpunkte Agrarwirtschaft, Sozialpädagogik, Technik und Wirtschaft. Am Ende der dreijährigen Oberstufe steht die Abiturprüfung, die mit der allgemeinen Hochschulreife einen Zugang zu jeder Universität ermöglicht.

Ein virtueller Informationsabend am 26. Januar lädt dazu ein, sich näher über dieses aktuelle und breit gefächerte Fach zu informieren, das vielfältige Berufsoptionen eröffnet.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Januar 2022, 14:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.