Im markierten Bereich wird der Kanal erneuert. Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Im markierten Bereich wird der Kanal erneuert. Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Eystrup 21.11.2018 Von Die Harke

Erneuerung des Schmutzwasserkanals beginnt

Arbeiten im Bereich Strubenstraße und Stolper Straße in Eystrup

Die Schmutzwasserkanäle in der Strubenstraße und in der Stolper Straße gehören zu den ältesten Kanälen in der Gemeinde Eystrup. Nun werden sie erneuert. Seit die Gemeinde Eystrup vor über 60 Jahren unter dem damaligen Gemeindedirektor Hans Fiene den Beschluss fasste, eine zentrale Abwasserbeseitigung einzuführen, ist das Kanalnetz stetig gewachsen. Heute fließt durch den Kanal der Strubenstraße und der Stolper Straße nicht nur der Großteil des in der Gemeinde Eystrup anfallenden Abwassers. Auch das Schmutzwasser aus Hassel und aus Hämelhausen wird von dem Kanal aufgenommen und zur Kläranlage am Kesselbergweg weitergeleitet.

Die vielen Jahrzehnte und die stetig steigende Abwassermenge haben jedoch ihre Spuren am Material hinterlassen, sodass die Samtgemeinde Grafschaft Hoya, die inzwischen Trägerin der Abwasserbeseitigung ist, sich für eine vollständige Erneuerung des bis zu fünf Meter tiefen Schmutzwasserkanals entschieden hat.

Die Gemeinde Eystrup hat sich diesem Vorhaben angeschlossen und lässt im gleichen Zuge die Fahrbahn und teilweise auch den Regenwasserkanal erneuern. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Anfang Dezember in der Strubenstraße in Höhe der Hausnummer 19 beginnen und sich Richtung Bundesstraße bewegen. Im Frühjahr 2019 gehen die Tiefbauarbeiten in der Stolper Straße weiter und führen bis zur Sackgasse in Höhe der Hausnummer 13. Die Arbeiten erfolgen weitestgehend in offener Bauweise. Die B 215 wird in geschlossener Bauweise unterquert, um im Einmündungsbereich des Alexanderweges wieder den Anschluss an das übrige Kanalnetz herzustellen.

Die Samtgemeinde Grafschaft Hoya und die Gemeinde Eystrup investieren hierfür rund 1,2 Millionen Euro. Wenn alles plangemäß verläuft, sollen die Arbeiten im Spätherbst 2019 abgeschlossen sein.

Ein weiteres Straßenbauprojekt der Gemeinde Eystrup ist der Endausbau des Holunderweges im Wohngebiet Vehrenkamp. Die beauftragte Firma wird die Arbeiten Anfang 2019 aufnehmen, sobald die Witterung es zulässt.

Zum Artikel

Erstellt:
21. November 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 54sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.